Mango Energy Balls

von Fernwehküche
1 Kommentar
Mango Energy Balls

Diese Mango Energy Balls aus meiner Wohlfühlküche bringen uns nicht nur wegen ihrer leuchtend gelben Farbe, sondern auch Dank der wunderbaren Kombination aus Mango und Kokos ein bisschen Sommer zurück. Dazu sind sie die perfekte gesunde, vegane, rohköstliche Nascherei und kommen ganz ohne zugesetzten Zucker aus.

Mango Energy Balls

Hier geht's direkt zum Rezept

Das Grundrezept für die Energy Balls

Dich packt mal wieder die Lust auf eine kleine Nascherei, aber du möchtest nicht zu Schokolade, Kekse und Co greifen? Dann sind die Energy Balls perfekt für dich! Mit nur 2 Grundzutaten und der Hilfe eines Hochleistungsmixers kannst du die kleinen Energiepakete ganz schnell selbst herstellen.

Für ca. 10 Bällchen benötigst du lediglich 150 g Trockenfrüchte und 70 g Nüsse. Des Weiteren kannst du die Bällchen nach belieben mit Gewürzen, Nussmus, Kokosraspeln, Kakaopulver oder ähnlichen verfeinern. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Gefriergetrocknete Früchte geben den Energy Balls den richtigen Kick

Auch gefriergetrocknete Früchte eignen sich hervorragend, um den Bällchen eine extra fruchtige Note zu verpassen. Als ich vor Kurzem im Supermarkt an gefriergetrockneten Mangos vorbei kam, musste ich mich unbedingt daran versuchen. Doch zuhause kam ehrlich gesagt die Ernüchterung. Nachdem eins der gefriergetrockneten Früchtchen direkt angeknabbert wurde, hielt sich die Begeisterung eher in Grenzen. Irgendwie gar nicht so mein Fall!

Doch dann kam mir die Idee, die Mango einfach in den Mixer zu geben und das Mango-Pulver für meine Energy Balls zu verwenden. Und weil Mango und Kokos das perfekte Dreamteam sind, gab’s einfach ein bisschen Summer Feeling in Kugelform!

Mango Energy Balls

Gesunde Geschenke aus der Küche

Energy Balls sind auch ein tolles Geschenk aus der Küche für all diejenigen, die ein bisschen zusätzliche Energie tanken möchten. In einem hübschen Schraubglas verpackt sind, verwandeln sie sich ratzfatz in ein tolles Mitrbingsel oder Geschenkidee.

Die Mango Energy Balls, die du auf den Bildern siehst, habe ich ebenfalls verschenkt und gleich noch ein paar Schoko Balls dafür gemacht. Das Rezept für die Schokobällchen habe ich übrigens hier gefunden und statt Mandeln einfach Haselnüsse verwendet.

Mango Energy Balls
5 von 1 Bewertung
Mango Energy Balls
Mango Energy Balls
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
 
Gericht: Snacks
Länder & Regionen: Europa
Keyword: Energiebällchen, Energyballs, Zuckerfrei, Zuckerfrei Naschen, Zuckerfreie Rezepte
Kalorien: 195 kcal
Zutaten
  • 200 g Datteln
  • 100 g Kokosraspeln
  • 30 g ganze Mandeln
  • 1 EL Kokosöl
  • 20 g Haferflocken
  • 40 g gefriertrocknete Mango
Anleitungen
  1. Die gefriergetrocknete Mango in einen Mixer geben und zu Pulver mahlen. Etwa die Hälfte davon in eine Schüssel stellen und beiseite Stellen.

  2. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und einige Minuten gut durchmixen.

  3. Die klebrige Masse mit den Händen zu kleinen Bällchen formen.

  4. Die Bällchen im Mangopulver wälzen.

  5. Die fertigen Energy Balls in den Kühlschrank stellen und mindestens 30 Minuten kühlen.

  6. Die Energy Balls sind luftdicht verpackt und im Kühlschrank aufbewahrt gut 1-2 Wochen haltbar.

Mango Energy Balls

Das Geburtstagskind hat sich natürlich sehr über die kleine Power-Ration gefreut. Hiermit hat es auch endlich das Rezept auf den Blog geschafft, damit die Bällchen dir ebenso viel Freude bereiten können. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Falls du das Rezept für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Das könnte dir auch gefallen:

1 Kommentar

ina whatinaloves.com 8. Oktober 2019 - 21:13

die sehen wirklich mega gut aus :D die hätte ich auch sehr gerne als snack zwischendurch für die arbeit.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren