Bacalhau à Brás – Portugiesischer Stockfisch mit Ei und Kartoffeln

von Fernwehküche

Bacalhau à Brás ist eines der portugiesischen Nationalgerichte schlechthin. Dabei handelt es sich um eine relativ simple Speise, die aus dem gesalzenen luftgetrockneten Stockfisch, gestifteten Kartoffeln, Zwiebeln, Oliven und gestocktem Ei zubereitet wird. Ohne Zweifel, dieses typisch portugiesische Fischgericht lädt zum Schlemmen und Nostalgisch werden ein!

Bacalhau à Brás

Keine Lust zu Lesen?

Hier geht's direkt zum Rezept

Bacalhau à Brás

Bacalhau à Brás – Das portugiesische Nationalgericht

In Portugal wird Bacalhau à Brás in nahezu jedem Restaurant serviert und erfreut sich allgemein großer Beliebtheit. Wenn mich mal wieder die Saudades heimsuchen, dann decke ich mich mit einer kleinen Vorratsration Bacalhau ein und koche meine portugiesischen Lieblingsgerichte nach. Bacalhau à Brás steht für mich einfach für das pure Portugalfeeling und für den typischen Geschmack der portugiesischen Küche.

Aber auch wenn ich in Portugal bin, vergeht kein Trip ohne mindestens einmal Bacalhau à Brás gegessen zu haben.
Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks könnt ihr das traditionelle Gericht ganz einfach zuhause nachkochen.

Bacalhau à Brás

Tipps für die Zubereitung

Wo bekomme ich den portugiesischen Bacalhau her?

Bacalhau findet ihr überwiegend in portugiesischen und teils auch in spanischen Feinkostläden. Wenn ihr keinen Feinkostladen vor Ort oder in unmittelbarer Nähe habt, dann könnt ihr euren Bacalhau auch ganz gut im Internet bestellen. Ich habe zum Beispiel sehr gute Erfahrungen mit diesem Online-Feinkosthändler hier gemacht und bin mit der Qualität der Produkte stets zufrieden.

Wichtig bei der Verarbeitung von getrocknetem Bacalhau ist vor allem, dass ihr diesen mindestens 24 Stunden, idealerweise aber auch schon 48 Stunden, vorher in einen großen Topf mit kaltem Wasser einlegt um diesen zu entsalzen. Dabei solltet ihr das Wasser regelmäßig abgießen und auswechseln – andernfalls ist der Bacalhau ungenießbar und lässt sich für das Gericht nicht weiterverarbeiten.

Kann ich Bacalhau à Brás auch mit frischem Kabeljau zubereiten?

Der gesalzene, luftgetrocknete Stockfisch verleiht dem Gericht seinen einzigartigen Geschmack. Wenn du also dem typischen Geschmack des portugiesischen Nationalgerichts nachempfinden möchtest, dann funktioniert das nur, wenn du für die Zubereitung echten Bacalhau verwendest.
Frischer Kabeljau oder auch TK-Kabeljau hingegen ist vom Geschmack und der Konsistenz her anders. Das Gericht lässt sich sicherlich auch mit frischem Fisch nachkochen, aber geschmacklich wirst du hierbei nicht an Bacalhau à Brás rankommen.

Mein Tipp für die gestifteten Kartoffeln

In Portugal kann man die gestifteten Kartoffeln, auch batata palha genannt, bereits fertig abgepackt im Supermarkt kaufen. Auf diese Weise wird die Zubereitung von Bacalhau à Brás ein Klacks. Wenn ich das Gericht in meiner Fernwehküche zubereite, stelle ich die Kartoffelsticks einfach selbst her. Das geht am Besten mit Hilfe einer Küchenmaschine oder mit einem Küchenhelfer wie den Nicer Dicer. Der Nicer Dicer hat verschiedene Einsatze, darunter auch einen, mit dem man ganz leicht Gemüsesticks herstellen kann. Man muss zwar etwas zusätzliche Zeit für die Zubereitung einplanen, aber so geht es trotzdem noch um einiges schneller als die Stifte händisch zuzuschneiden.

Ist der Bacalhau erst mal abgekocht und stehen die gestifteten Kartoffeln parat, lässt sich der Bacalhau à Brás im Handumdrehen zubereiten. Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen und Bom proveito!

Bacalhau à Brás
Bacalhau à Brás
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
 

Portugiesischer Stockfisch mit gestocktem Ei, Kartoffeln, Zwiebeln und Oliven

Gericht: Bacalhau
Länder & Regionen: Portugal
Keyword: Bacalhau à Brás, Bacalhau Rezepte, Portugiesisch, Portugiesisch Kochen, Portugiesische Bacalhau-Rezepte, Portugiesische Küche, Portugiesischer Bacalhau
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 500 g Bacalhau, entsalzen und ohne Kreten
  • 500 g gestiftete Kartoffeln
  • 2 große Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 6 Eier
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 Bund glatte Petersilie fein gehackt
  • 15 schwarze Oliven
Anleitungen
  1. Wichtig: Den getrockneten Bacalhau mind. 48 Stunden zuvor in kaltem Wasser einweichen, in den Kühlschrank stellen und das Wasser mehrfach wechseln, um ihn zu entsalzen.

  2. Am Tag der Zubereitung den Bacalhau in einem Topf mit Salzwasser gar kochen. Das Wasser abgießen und den Bacalhau etwas abkühlen lassen. Anschließend von der Haut und den Fischkreten befreien und den Fisch in feine Stücke á la "pulled Bacalhau" zerpflücken. Den Bacalhau beiseite stellen.

  3. Die Kartoffeln gründlich waschen, schälen und in etwa 5- 6 cm lange strohhalmdicke Stifte schneiden. Das funktioniert am Besten mit Hilfe einer Küchenmaschine oder eines Küchenhelfers wie z.B. der Nicer Dicer.

  4. Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

  5. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

  6. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelringe und den Knoblauch dazu geben und glasig dünsten. Dann den Bacalhau hinzugeben und 2-3 Minuten mit den Zwiebeln und dem Knoblauch anbraten.

  7. Anschließend die gestifteten Kartoffeln unterrühren und alles gut miteinander vermischen. Den Pfanneninhalt weitere 10-15 Minuten auf mittlerer Flamme braten, bis die Kartoffeln durch sind.

  8. Währenddessen die Eier in einen Rührbecher geben und miteinander verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  9. Die verquirlten Eier mit in die Pfanne geben und den Pfanneninhalt unter ständigem wenden weiterbraten, bis das Ei zu stocken beginnt.

  10. Zum Schluss die Oliven und einen halben Bund bis Bund gehackte Peteresilie untermischen. Sofort servieren! Bom apetit!

Rezept-Anmerkungen

Tipp

Ich koche den Bacalhau stets mit einem Lorbeerblatt ab. Das ist im traditionellen Rezept zwar nicht angegeben, aber kann optional hinzugefügt werden.

Bacalhau à Brás

Was meinst du?

Hast du Fragen oder Anmerkungen zum Rezept? Hast Du das Rezept ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche und konstruktive Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann freue ich mich riesig über Kommentare oder Fotos Eurer Werke auf Instagram (am besten mit #fernwehküche und @fernwehkueche taggen, damit ich es auch nicht übersehe). 

Bacalhau à Brás

Falls du das Rezept für den Bacalhau à Brás für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Bacalhau à Brás
Bacalhau à Brás
Bacalhau à Brás

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Rezept Bewertung




Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren