Olá, bem-vindo!

Ich freue mich, dass du den Weg auf meinen Blog gefunden hast.
 
 
Ich bin Katrin, Portugal-verliebt, an chronischer Saudade erkrankt und im Herzen diesem wunderbaren Land verfallen. Wenn ich die Augen schließe, dann wünsche ich mich immer wieder gerne in das kleine Café direkt am Miradouro da Graça zurück. Ich spüre, wie mir die Sonne auf die Nase scheint und ich blicke über die Dächer hinweg auf den Tejo, der gemächlich vor sich hin treibt. Auf der Wasseroberfläche brechen sich die Sonnenstrahlen und glitzern wunderschön vor sich hin. Fernando Pessoa sagte einmal:
„Lissabon ist die weiße Stadt am Meer,
in der sich Traum und Sehnsucht treffen.“
Wie wahr das doch ist! Ein kleiner Teil dieser Sehnsucht, die ‚Saudades‘ hat sich je her in mein Herz geschlichen.
 
Wie es zu dieser Portugal-Liebe kam? 2006 habe ich zum ersten Mal portugiesisches Land betreten. Als frisch gebackene Abiturientin sollte es erst einmal ein Jahr ins Ausland gehen, die Freiheit genießen, ein kleines bisschen Fernwehluft schnuppern.
Im Rahmen des Europäischen Freiwilligendienstes (EFD) hat es mich nach Corroios verschlagen, von Lissabon aus gesehen auf der anderen Seite des Tejos gelegen. Es dauerte nicht lange bis ich dem Land, seiner Kultur und den Leuten dort restlos verfallen war. Aus einem Jahr wurden zwei Jahre, dann ging es schweren Herzens nach Deutschland zurück. Natürlich war ich seither unzählige Male wieder dort, habe Freunde und Bekannte besucht und jede Minute in meiner vorübergehenden Wahlheimat genossen.
 
Nach all den vielen mal längeren, mal kürzeren Portugal-Aufenthalten begann ich nach meiner Rückkehr nach Deutschland nach Wegen zu suchen ein bisschen Portugal in meinen deutschen Alltag zu integrieren. Gelungen ist mir das, indem ich die wunderbar köstlichen Spezialitäten der Portugiesischen Küche nachgekocht und nachgebacken habe. Mal ehrlich: Gibt es einen besseren Weg das Portugal-Fernweh zu stillen, indem man sich eine süße Brise Zitrone und Zimt um die Nase wehen lässt?
 
Nach einigen Jahren und dem Ausprobieren unzähliger Rezepte gibt es nach wie vor so viel zu entdecken. Die Portugiesen verstehen es mit simplen Zutaten und Gewürzen sich an einer unglaublichen kulinarischen Vielfalt zu bedienen. Darüber hinaus sind für mich mit so vielen Rezepten und Speisen Erinnerungen verbunden, die mich direkt wieder zurück versetzen und mich ein bisschen nostalgisch werden lassen.
 
Nachdem ich von Familie & Freunden immer wieder nach den Rezepten gefragt werde, entstand schon vor langer Zeit die Idee einen Food Blog ins Leben zu rufen. Jajaja, ich weiß! Food Blogs gibt es bereits wie Sand im Meer, ist mir aber egal! Ich liebe Food Blogs, stöbere täglich auf unzähligen Blogs, lasse mich inspieren und klicke mich gerne durch die tollen Fotos. Daher wünsche ich mir, dass ich mit meinen Beiträgen ebenso begeistern kann und dazu motivieren werde, die Portugiesische Küche auch bei dir zu Hause einziehen zu lassen.
 
Die meisten Rezepte, die ich nachkoche und -backe stammen direkt aus portugiesischen Kochbüchern/Blogs oder wurden mir von meinen portugiesischen Freunden weitergereicht. Auf diesem Blog findest du eine bunte Sammlung meiner portugiesischen Lieblingsrezepte und Küchenexperimente. Lass mich dich mitnehmen auf meine ganz persönliche Erkundungstour der portugiesischen Küche und schlemme dich mit mir durch all die kleinen, feinen portugiesischen Köstlichkeiten, die dieses bezaubernde Land in seiner unglaublichen Vielfalt anzubieten hat.
 
Bom proveito e até já! (Guten Appetit und bis gleich!)

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Besuche mich auf Instagram @fernwehkueche