Marokkanisches Fladenbrot und Harcha – Frühstück wie in Marrakesch

von Fernwehküche
0 Kommentar

Wie wäre es mit einem marokkanischen Frühstück mit selbstgebackenem Fladenbrot und Harcha? Ich widme diesen Beitrag all denjenigen, die gerade auch verzweifelt auf der Suche nach einem Päckchen Trockenhefe sind (von der frischen Hefe reden wir lieber erst gar nicht) und auf leckeres selbstgemachtes Brot zum Frühstück nicht verzichten möchten! Hast du Lust auf ein tolles marokkanisches Frühstück, das einen Hauch Orient zu dir nach Hause bringt? Hier gibt es das Rezept für frische Fladen- und Grießbrote direkt aus der Pfanne, die ganz ohne Hefe auskommen!

Marokkanisches Fladenbrot und Harcha

Hier geht's direkt zum Rezept

Marokkanisches Fladenbrot und Harcha
Marokkanisches Fladenbrot und Harcha
Marokkanisches Fladenbrot und Harcha

Rezepte ohne Hefe sind gerade heiß begehrt! Neben Pasta, Mehl und Klopapier scheint aktuell wohl auch Hefe der absolute Hit unter den Hamstern zu sein! Ich habe mich inzwischen damit abgefunden, dass die Suche nach Hefe so ein bisschen wie Lotto spielen ist – entweder du ziehst das Glückslos und kommst gerade am frisch aufgefüllten Supermarktregal vorbei, oder hast eben Pech gehabt!

Glücklicherweise gibt es es tolle Brotalternativen, die auch ohne Hefe super gelingen und noch viel wichtiger: lecker schmecken! Wie zum Beispiel die marokkanischen Fladenbrote oder Grießbrötchen, die Harcha heißen. In Marrakesch war ich so, so von dem tollen und liebevoll zubereiteten Frühstück in unserem Riad begeistert, dass ich die Leckereien unbedingt auch noch einmal zuhause für den Herzensmann nachmachen musste. Der musste ja zuhause bleiben, während Ina und ich uns durch Marokko geschlemmt haben.

Das marokkanische Fladenbrot und die Harchas lassen sich ganz wunderbar süß und herzhaft genießen. Für unser Frühstück haben wir Ziegenfrischkäse, Avocado, frische marokkanische Oliven vom Wochenmarkt, etwas Marmelade und Honig aufgetischt. Dazu gab es noch ein Schüsselchen mit frischem Obst, Chia-Joghurth und selbstgemachtes Granola – Urlaubsfeeling zuhause.

Marokkanisches Fladenbrot und Harcha
Marokkanisches Fladenbrot und Harcha
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
 
Portionen: 4 Personen
Zutaten
Für die Fladenbrote (für ca. 5 Fladenbrote):
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 60 ml Milch
Für die Harcha (für 4 Harcha):
  • 400 g Weichweizengrieß
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 250 ml Milch
Für unser Marokkanisches Frühstück haben wir außerdem verwendet:
  • Ziegenfrischkäse
  • Marokkanische Oliven
  • Avocado
  • Marmelade
Anleitungen
So werden die Fladenbrote zubereitet:
  1. Mehl mit Milch und 60 ml Wasser in eine Schüssel geben.

  2. Kreuzkümmel und Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten.

  3. Den Teig in 5 gleichgroße Kugeln aufteilen.

  4. Jede Kugel dünn ausrollen.

  5. In einer gut beschichteten Pfanne die Fladenbrote ausbacken. Nach Bedarf ein bisschen Öl in die Pfanne geben.

  6. Die Fladenbrote umdrehen, sobald sich Luftblasen bilden.

  7. Die Fladenbrote warm servieren.

Für die Harcha:
  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten.

  2. Der Teig darf nicht zu lange geknetet werden, da die Harcha sonst nicht fluffig werden.

  3. Der Teig ist etwas krümelig und darf auch nicht richtig fest sein.

  4. Die Hände mit Wasser befeuchten und den Teig zu mittelgroßen Kugeln formen.

  5. Anschließend die Teigkugeln flach drücken – sie sollten etwas 2 cm dick sein.

  6. Die Harcha in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten goldgelb backen und warm servieren.

Kleine Anmerkung zum Harcha-Rezept:

Ich muss sagen, der Teig war anfangs eine kleine Herausforderung, da er ein bisschen krümelig war. Da man jedoch darauf achten soll, dass der Teig nicht zu lange geknetet wird, bin ich eher vorsichtig damit umgegangen. Mit den befeuchten Händen hat er sich aber dann doch ganz gut bändigen lassen und die Grießbrötchen kamen richtig gut an!

Marokkanisches Fladenbrot und Harcha

Falls du die Rezepte für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Marokkanische Fladenbrote und Harcha
Marokkanische Fladenbrote und Harcha
Marokkanische Fladenbrote und Harcha

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren