Warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest

Marrakesch Riad Titel

Wie ein Märchen aus tausendundeiner Nacht

In diesem Beitrag meiner Marrakesch-Serie erzähle ich dir, warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest.

Tief hinter den dicken Mauern der Medina Marrakeschs verborgen, befinden sich die Riads – kleine Wohlfühloasen, fernab des Trubels der hektischen Stadt, die darauf warten entdeckt zu werden. Die Sonne fällt sanft auf den Innenhof. In der Mitte plätschert das Wasser des wunderschönen Pools. Aus den Lautsprechern tönen sanfte Klänge. Die Fließenpracht lässt uns staunen.

Rund um den Pool, befinden sich gemütlich eingerichtete Sitzgruppen. Während wir auf unser Zimmer warten, werden wir gebeten es uns in einer Sitzecke bequem zu machen. Kurze Zeit später dampft vor uns frisch aufgebrühter marokkanischer Minztee. Daneben steht ein Schüsselchen voll Mandeln und arabisches Fekka-Gebäck. Große, bunte Kissen laden dazu ein zurück zu sinken und die Seele baumeln zu lassen. Hier lässt es sich ganz wunderbar nach der langen anstrengenden Reise entspannen.

Riads sind traditionelle marokkanische Häuser oder Paläste

Wer hätte gedacht, dass sich fernab der dicken Mauern der Medina, der Altstadt Marokkos, sich eine ganz andere Welt verbirgt, die gleichermaßen fasziniert und verzaubert. Der erste Eindruck von Marrakesch ist hektisch, stickig und staubig. Unser Flughafenshuttle setzt uns einige Meter von unserem Riad entfernt ab.

Es fehlt nicht viel, und wir werden direkt von einem Moped über dem Haufen gefahren. Unser Blick fällt auf ein ganzes Arsenal voller motorisierter Zweiräder, die auf der anderen Straßenseite parken. Zweiräder sind wohl das beliebteste Fortbewegungsmittel in Marrakesch. Der freundliche Kofferträger vom Riad führt uns durch ein paar unscheinbare verwinkelte Gässchen zum Eingang unseres Riads. Nachdem wir durch die Türe getreten sind, kommen wir aus dem Staunen nicht mehr hinaus.

Die prächtige Fließenpracht und der wunderschön gestatelte Innenhof sind atemberaubend schön. Ich bin schon nach den ersten Sekunden komplett in unsere Unterkunft verbliebt.  

Warum du unbedingt in einem Riad übernachten solltest

Riad bedeutet im Arabischen „großes Haus mit Garten“ und steht für ein traditionelles marokkanisches Haus oder einen Palast mit einem wunderschön gestalteten geschlossenen Innenhof oder Innengarten. In Marakkesch gibt es hunderte von Riads, die einen dazu einladen hinter den dicken Mauern der Medina in eine ganz andere Welt einzutauchen.

Die Riads überraschen mit ihrer wunderschönen Fließenkunst, einem liebevoll gestalteten Interior und den tollen Dachterrassen, die zum Verweilen und zum Sonnenaufgang bestaunen einladen. Riads sind echte Wohlfühloasen mit orientalischen Flair inmitten der trubeligen Stadt.

Warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest

Ein Riad ist aufgrund seiner Bauweise nicht sehr groß und bietet i.d.Regel nur wenige Zimmer an. Dies bringt eine wunderbare familiäre und private Atmosphäre mit sich mit. Absolut begeistert und bezaubert hat uns das Riad BE Marrakech, in dessen Oase wir untergekommen sind. Die meisten Riads sind sehr zentral gelegen und alle Sehenswürdigkeiten sind sehr gut zu Fuß zu erreichen.

Alle Infos zu unserem Riad auf einen Blick:

Riad BE Marrakech
23 Derb Sidi Lahcen o Ali Bab Doukkala,
Medina 40030 Marrakech
Website: https://www.be-marrakech.com/
Instagram: @bemarrakech

Warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest

Warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest

Riads sind traditionelle Unterkünfte

Kurzum begeistern Riads mit ihrer traditionellen Architektur und ihren wunderschönen Innenhöfen oder Gärten. Sie werden nicht nur mit viel Stil und Liebe dekoriert und sondern laden vor allem zum Entspannen und Verweilen ein. Außerdem vermitteln Riads ein authentisches Wohngefühl inmitten der belebten Medina, der Altstadt Marrakeschs. Wer den marokkanischen Lebensstil in vollen Zügen genießen möchte trifft mit einem Riad ganz sicher die beste Wahl.

Riads sind die besseren Hotels

Denn die meisten Hotels liegen in der Neustadt Marrakeschs, ein bisschen weiter entfernt vom Trubel der Medina und mit einiger Distanz zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Riads befinden sich direkt im Herzen Marrakeschs und sind ingesamt viel persönlicher. Das Personal ist super nett und herzlich. Während unseres Aufenthallts wurden wir mit vielen hilfreichen Tipps und Ratschlägen versorgt und waren von der Gastfreundlichkeit im Riad einfach überwältigt.

Riads begeistern mit ihrer familiären und privaten Atmosphäre

Viele Riads haben kaum mehr als zehn Zimmer. Unser Riad hatte gerade mal 6 Zimmer, die alle individuell gestaltet waren. Moderne trifft auf Tradition! Wir haben uns sofort pudelwohl gefühlt und waren von der ruhigen Atmosphäre sehr angetan. Die familiäre Atmosphäre, die man in einem Riad erlebt, lässt sich nur schwer in einem unpersönlichen Hotelkomplex erleben.

Riads laden zum Entspannen ein

Die Hektik der Medina und den Lärm der Straßen können ganz schön anstrengend sein. Sobald man jedoch die unscheinbaren Türen des Riads durchschreitet, befindet man sich augenblicklich in einer grünen Oase inmitten der Stadt. Fast kommt es einem so vor, als ob man in einer anderen Welt gelandet ist. Wer Entspannung und Erholung sucht, ist in einem Riad richtig gut aufgehoben!

Warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest

Riads sind ein einmaliges Erlebnis auf deiner Marokko-Reise

Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Eine Wohlfühloase inmitten der hektischen und belebten Stadt – besser kann ich unsere Erfahrung im Riad einfach nicht beschreiben. Deshalb war für mich unser Riad eines der besten Erlebnisse während unseres Marrakesch-Aufenthalts.

Das Riad BE Marrakech hat uns auf ganzer Linie verzaubert. Das freundliche Personal, das wundervolle Frühstück, das du auf den Fotos weiter oben bewundern kannst und die wunderschöne Dachterrasse haben es uns wirklich angetan. Am Morgen konnten wir einen Blick auf das Atlasgebirge ergattern und den Sonnenaufgang über den Dächern Marrakesch bewundern.

Sollte es mich in Zukunft noch einmal nach Marrakesch verschlagen, dann würde meine Wahl ohne Zweifel wieder auf ein Riad fallen! Doch das nächste Mal würde ich ein bisschen mehr Zeit einplanen um das Spa-Angebot im Hammam voll und ganz auszukosten.

Falls du den Beitrag „Warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest“ für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Warum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltestwarum du während deiner Marokko-Reise unbedingt in einem Riad übernachten solltest

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren