Serradura – Ein himmlisches Dessert aus Portugal

von Fernwehküche

Wie läuft es mit euren gesunden Vorsätzen? Haltet ihr noch daran fest oder habt ihr sie bereits über Bord geworfen? Falls ihr es geschafft habt bis dato vorbildlich daran festzuhalten dann schaut besser ganz schnell weg! Denn dieser Beitrag könnte eine ernsthafte Gefahr für das gesunde Vorhaben darstellen. Serradura ist mit Abstand das himmlischte Dessert aus der Portugiesischen Küche, das ich jemals gegessen habe! Es besteht aus nur 5 Zutaten und ist ganz schnell und leicht zubereitet!

Serradura

Keine Lust zu lesen?

Hier geht's direkt zum Rezept

Serradura

Schmecken und Erinnern

Ich erinnere mich noch ganz genau an den Tag, an dem ich Bekannschaft mit Serradura gemacht habe. Es war kurz nach Weihnachten und die liebe Ana war bei uns zum Essen eingeladen. Weil vom Fest noch massenhaft Reste übrig waren, brachte sie uns eine große Schüssel Serradura mit. Schon nach dem ersten Löffel wusste ich – ich bin im Himmel!

Übersetzt bedeutet Serradura „Sägespähne“. Die Kekskrümel, die die Hauptzutat des Dessert ausmachen erinnerten wohl ein bisschen an einen Pudding mit Sägespähnen. Klingt in der Übersetzung zwar nicht so doll, aber wer die Portugiesischen Küche liebt, muss einmal im Leben Serradura gegessen haben. Aber Achtung, es besteht Suchtgefahr!

Serradura

Serradura

Zugegeben die portugiesische Süßspeise ist nicht gerade kalorienarm. Im Grunde besteht sie aus Sahne, gezuckerter Kondensmilch und Kekskrümeln. Ein bisschen Milch und Gelatine noch dazu und fertig ist das himmlische Kalorienbömbchen.

Aber schließlich isst man so eine Leckerei ja auch nicht jeden Tag und irgendwie muss man sich ja nun mal den Lock-Down versüßen. Außerdem würde mich das schlechte Gewissen plagen, wenn ich euch diese Leckerei vorenthalten würde und das kann ich einfach nicht verantworten! Deshalb machen wir dem Motto meines Blogs einmal wieder alle Ehre und erinnern uns an die wunderschönen Tage in Portugal, während wir diese überaus leckere Creme auf der Zunge zergehen lassen. Jetzt will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen und verrate euch das Rezept!

Serradura
Serradura
Vorbereitungszeit
15 Min.
Kühlzeit:
4 Stdn.
 

Ein klassisches Dessert der portugiesischen Küche

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Portugal
Keyword: Portugiesische Desserts, Portugiesische Küche, Portugiesische Rezepte süß, Portugiesische Süßspeise, Serradura, Serradura Rezept
Zutaten
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • 200 ml Schlagsahne
  • 50 ml Milch
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Päckchen Maria-Kekse (alternativ: Butterkekse)
Anleitungen
  1. Die Gelatine-Blätter in Wasser einweichen.

  2. Die Kekse entweder in einen Zerkleinerer oder Mixer geben und diese fein mixen. Falls du keinen Zerkleinerer oder Mixer zu Hand hast kannst du die Kekse auch einfach in einen Gefrierbeutel geben und sie mit Hilfe eines Teigrollers fein mahlen.

  3. Die Milch in einen Topf geben und bei geringer Hitze erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und die Gelatine hinzufügen und darin auflösen. Im nächsten Schritt die gezuckerte Kodensmilch hinzufügen.

  4. Währenddessen die Sahne steif schlagen und diese anschließend unter die Milchcreme heben.

  5. In eine Auflaufform oder in Gläschen jeweils 1-2 EL Sahnecreme geben und darüber eine Schicht Kekskrümel verteilen. Dann wieder etwas von der Sahnecreme darüber verteilen und die oberste Schicht mit den Kekskrümeln bestreuen.

  6. Das Serradura-Dessert sollte vor dem servieren mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen.

Rezept-Anmerkungen

Nach einem Rezept von La Dolce Rita ins Deutsche übersetzt.

Maria-Kekse „Bolacha Maria“ 

Maria-Kekse werden in Portugal „bolacha Maria“ genannt und sind für die Portugiesen das selbe wie für uns Leibnitzer Butterkekse. Geht man nach den Portugiesen, dann ist Butterkeks allerdings nicht gleich Butterkeks. Maria-Kekse sind nicht unbedingt mit unseren deutschen Butterkeksen gleichzusetzen und schmecken viel buttriger. 

Bolachas Maria kann man inzwischen auch relativ leicht über das Internet bestellen. Allerdings sind die Preise wesentlich teuerer, als im spanischen oder portugiesischen Supermarkt. Hin und wieder gibt es sie auch in der XXL Packung während der iberischen Wochen beim Discounter. Da denke ich mich dann als gerne mit einer kleinen Vorratsration ein. Aber wie bereits im Rezept angemerkt, kannst du Serradura auch einfach mit Butterkeksen zubereiten und musst nicht extra im Internet Maria-Kekse bestellen, wenn du das Rezept einfach mal so ausprobieren möchtest.

Serradura

Was meinst du?

Hast du Fragen oder Anmerkungen zum Rezept? Hast Du das Rezept ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche und konstruktive Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.

Serradura

Falls du das Rezept für das Serradura-Dessert für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Serradura Pinterest
Serradura Pinterest
Serradura Pinterest

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Rezept Bewertung




Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren