Nutella-Himbeer-Drip Cake – Let’s cook together

von Fernwehküche

Werbung, unbeauftragt // Es ist der erste Freitag des Monats und somit starten wir offiziell in die erste Runde Let’s cook together 2021! Da uns im letzten Jahr der Drip Cake-Trend total fasziniert hat, wollten Ina und ich auch unbedingt mal so ein Drip-Cake-Törtchen backen! Deshalb haben wir den Trend auch als Thema für die Februar-Runde gewählt! Hier gibt es mein Rezept für einen fruchtig-schokoladigen Nutella-Himbeer-Drip Cake. Hüpft auch unbedingt bei Ina vorbei, dort gibt es einen tollen Schokoladen-Giotto-Cake.

Nutella-Himbeer-Drip Cake

Keine Lust zu lesen?

Hier geht's direkt zum Rezept

Nutella-Himbeer-Drip Cake

Let’s cook together – Lasst uns gemeinsam tolle Rezepte ausprobieren und sie teilen

Wie läuft das ganze ab?

Wir lieben es spannende Foodtrends auszuprobieren und neue Gerichte zu entdecken! Zum ersten Freitag des Monats stellen Ina von whatinloves.com und ich ein neues Thema online zu dem wir gemeinsam kochen oder backen! In unseren Eröffnungsbeitragen findest du eine Linksammlung, über die du dein Rezept eintragen und mit uns teilen kannst. Du musst lediglich in einem Beitrag auf unseren Eröffnungspost verlinken und dich in die Linkparty eintragen und schon erhalten deine Leser tolle Inspiration zum jeweiligen Thema!

Die Linksammlung ist einen ganzen Monat lang geöffnet. Dein Beitrag muss nicht zum ersten Freitag im Monat online gehen und du kannst mitmachen wann es dir zeitlich am Besten passt! Bei Fragen zum Ablauf kannst du mir auch gerne über die unten stehende Kommentarfunktion schreiben!

Zur Themenübersicht geht’s hier.

Nutella-Himbeer-Drip Cake

Wer kann alles mitmachen?

Du musst keinen Blog haben, um an der Aktion teilzunehmen! Stattdessen kannst du auch einfach über das Instagram-Profil an unserer gemeinsamen Kochrunde teilnehmen! Wir teilen unsere Beiträge unter dem Hashtag: #letscooktogether2021

Am Besten verlinkst du mich (@fernwekueche) und Ina (@whatinaloves) auf deinem Bild um sicherzustellen, dass wir deinen Beitrag nicht verpassen. Über meine Stories, werde ich einmal im Monat eine Zusammenfassung aller Beiträge, die während des jeweiligen Monats zusammengetragen wurden teilen .

Nutella-Himbeer-Drip Cake

Drip-Cake-Liebe

Was steckt eigentlich hinter dem Trend? Drip Cakes sind mehrstöckige Törtchen, die mit einem sogenannten Drip (auf deutsch: Tropfen) dekoriert werden. Das ist eine Ganache, die auf der Torte und über dem Rand verstrichen wird und ganz lässig am Rand hinunterläuft, was einen tollen Effekt herbeiruft.

Der Boden des Drip Cakes besteht meistens aus einem fluffigen Biskuitteig, der mit einer leckeren Frischkäsecreme oder einer Buttercreme bestrichen wird. Drip Cakes sind echte Hingucker! Egal ob zum Geburtstag, auf einer Party oder zur Hochzeit das Törtchen macht einfach was her!

Linkparty

Falls du schon lange mal so ein Törtchen backen wolltest, dann ist jetzt die perfekte Gelegenheit dazu! Hier kannst du dein Rezept in die Linkparty eintragen:

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
Nutella-Himbeer-Drip Cake

Nutella-Himbeer-Drip Cake

Für Let’s cook together habe ich mich mal an einem leckeren Nutella-Himbeer-Drip Cake versucht, die ich dem Herzensmann als kleine Überraschung zum Geburtstag gebacken habe. Weil das mein erstes Törtchen war, entschied ich mich dazu ein Fertig-Drip, also eine gekaufte Drip-Schokosoße, zu verwenden.

Das war nicht unbedingt die beste Entscheidung, denn uns war die gekaufte Soße viel zu süß und auch in der Handhabung nicht ganz optimal. Aber für meinen ersten Backversuch bin ich ganz happy mit dem Ergebnis. Das Geburtstagskind war total glücklich und konnte gar nicht genug von dem Törtchen bekommen.

Als Inspiration und Grunlage diente mir dieses wundervolle Nutella-Törtchen von Emmas Lieblingsstücke. Das Rezept habe ich einfach ein wenig nach unserem Geschmack abgewandelt. Neugierig auf das Rezept?

Nutella-Himbeer-Drip Cake
5 von 1 Bewertung
Nutella-Himbeer-Drip Cake
Vorbereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Ruhezeit:
1 d
 

Achtung. Die Böden sollten idealerweise am Vortag zubereitet werden und über nicht im Kühlschrank backen

Gericht: Drip Cake, Kuchen
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Drip Cake, Drip Cake Rezepte, Nutella Drip Cake
Portionen: 12 Stücke
Zutaten
Für die Böden benötigst du:
  • 300 g weiche Butter + etwas mehr für die Form
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1,5 TL Vanillepaste
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kardamom
  • 450 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1,5 TL Natron
  • 60 g Backkakao
  • 300 ml Milch zimmertemperatur
  • 225 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
Für die Himbeergrütze:
  • 150 g Himbeeren frisch oder tiefgekühlt
  • 3 gehäufte EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 250 ml Wasser
  • 4-5 gestrichene EL Speisestärke
Für die Nutella-Frischkäse-Creme:
  • 280 g Nutella
  • 400 g Frischkäse
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 2 EL Backkakao
Für den Drip:
  • 100 g Schoko-Drip White Chocolate (Fertigprodukt)
Für die Deko:
  • 2 Oreo-Kekse
  • 3-4 Strunk Johnannisbeeren
  • 8 Raffaelos
  • 3 Schokostäbchen (optional)
  • 1 handvoll weiße Schokochips (optional)
  • 5-6 Milka-Herzchen (optional)
  • weiße Schokoraspeln
Anleitungen
So bereitest du die Böden zu:
  1. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Böden der Springformen mit Backpapier auslegen. Die Seiten mit etwas Butter einfetten und ebenfalls mit Backpapier auskleiden, damit der Teig nicht überlaufen kann.

  3. Butter und Zucker in einer Rührschüssel zusammen mit einer Prise Salz aufschlagen.

  4. Jedes Ei einzeln hinzugeben und mindestens 30 Sekunden unterrühren. Dann die Vanillepaste hinzugeben.

  5. Mehl, Backpulver, Natron und Kakao in einer separaten Schüssel mischen und im Wechsel mit Milch und Mineralwasser unterrühren.

  6. Den Teig gleichmäßig auf die beiden Springformen verteilen, am Rand ein wenig hochstreichen.

  7. Die Böden im vorgeheizten Backofen etwa 45 – 50 Minuten backen. Mit Hilfe der Stäbchenprobe kontrollieren ob die Böden durchgebacken sind.

  8. Die Böden aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

  9. Nachdem die Böden vollständig ausgekühlt sind, diese in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Am nächsten Tag bereitest du die Himbeergrütze und die Nutella-Creme zu:
  1. Frische oder tiefgekühlte Beeren, je nach Jahreszeit, in einen Topf füllen. Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft dazu geben und mit einem viertel Liter Wasser auffüllen. Zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit Speisestärke mit etwas Wasser glatt rühren. Unter Rühren zu den kochenden Beeren geben, einmal aufkochen lassen, zur Seite stellen und etwas auskühlen lassen. Die Himbeergrütze vollständig abkühlen lassen und beiseite stellen.

  2. Für die Nutellacreme Nutella, Frischkäse, Sahnesteif und Kakaopulver miteinander verrühren. Nicht aufschlagen! Beiseite stellen.

  3. Die Böden je zweimal waagerecht halbieren. Die Deckel waren bei mir etwas uneben, deshalb habe ich sie später im Rezept nicht mehr verwendet und diese zu einem leckeren Dessert verarbeitet.

  4. Einen der Böden auf die Tortenplatte setzen und dünn mit der Nutellacreme bestreichen.

  5. Dann eine dünne Schicht Himbeergrütze darauf verteilen.

  6. Den Vorgang mit den restlichen Böden wiederholen.

  7. Den Drip Cake rundum mit der Nutellacreme so gleichmäßig wie nur möglich einstreichen. Das geht am einfachsten mit einer drehbaren Tortenplatte und einem Tortenmesser.

  8. Die Torte nach belieben mit weißen Schokostreuseln an den Seiten dekorieren.

  9. Das Schokodrip auf den Tortenrand geben und runterlaufen lassen. Das restliche Drip auf dem Tortendeckel verteilen.

Zum Schluss die Torte dekorieren:
  1. Ich habe meinen Drip Cake mit 2 Oreokeksen, ca. 8 Raffaelos, Milkaherzchen, weißen Schokochips und -stäbchen dekoriert.

  2. Das Drip-Cake-Törtchen bis zum Servieren kalt stellen.

Auch wenn das Nutella-Himbeer-Drip Cake Törtchen ziemlich aufwändig war, es hat auf jeden Fall riesen Spaß gemacht den Trend einmal auszuprobieren und das Ergebnis war einfach unfassbar lecker! Zukünftig werde ich die Schokoganache lieber selber zubereiten. Auf Emmas Blog findet ihr super Anleitungen dafür.

Nutella-Himbeer-Drip Cake

Was meinst du?

Hast du Fragen oder Anmerkungen zum Rezept? Hast Du das Rezept ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche und konstruktive Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.

Falls du das Rezept für den Nutella-Himbeer-Drip Cake für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Pinterest Nutella-Himbeer-Drip Cake
Nutella-Himbeer-Drip Cake
Pinterest Nutella-Himbeer-Drip Cake

Das könnte dir auch gefallen:

1 Kommentar

ina whatinaloves.com 6. Februar 2021 - 15:02

Dein Törtchen sieht wahnsinnig lecker aus und unseren Austausch am Törtchenbackwochende war total lustig <3

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Rezept Bewertung




Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren