Gesunde Carrot Cake Energy Balls

von Fernwehküche
0 Kommentar
Carrot Cake Energy Balls

Wusstest du das heute Tag der Karotte ist? Kein Scherz, am 04. April wird die Möhre gefeiert. Der heutige Tag steht ganz im Sinne der gesunden Ernährung! Ein super Anlass also, um das Rezept für diese super leckeren, gesunden Carrot Cake Energy Balls auf den Blog hüpfen zu lassen. Sie schmecken beinahe so wie richtiger Karottenkuchen, sind wunderbar cremig und die feine Note von Zimt, Kardamom und Ingwer lassen den Gaumen vor Freude tanzen! Das allerbeste zum Schluss: Sie sind gesunde Energiebringer und kommen ganz ohne raffinierten Zucker aus!

Internationale Tag der Karotte

Zugegeben, bis vor wenigen Minuten wusste ich auch noch nicht, dass es einen internationalen Tag der Karotte gibt. Ich bin ganz zufällig darauf gestoßen. Den Tag der Karotte gibt es wohl erst seit 2003 und laut offizieller Webseite erfreut er sich seit 2012 zunehmender Beliebtheit. Mit dem Tag sollen die positiven Eigenschaften der Karotte in Erinnerung gerufen werden und Karottenfans haben einen Grund um ihr Lieblingsgemüse zu zelebrieren. Happy Carrot Day!

Wenig Zeit und viel Stress: Gesunde Blitzrezepte schaffen Abhilfe

Ich bin derzeit ein großer Fan von Blitzrezepten. Gerade wenn der Alltag vollgepackt ist und man von einem Termin zum nächsten schießt, ist es mir ganz recht, wenn ich dann nicht noch zu viel Zeit in der Küche stehen muss. Meal Prep und gute Planung gehören inzwischen fest zu meinem Alltag. Auch in stressigen Phasen versuche ich mich um so mehr daran zu halten, denn es geht einfach nichts über eine gute Vorbereitung! In solchen Fällen ziehe ich einfache und schnell zubereitete Gerichte und Snacks großen und aufwändigen Küchenexperimenten vor. Wär hätte es gedacht?

Die kleinen Energiebällchen sind da ein perfektes Blitzrezept aus meiner Wohlfühlküche, das schnell und unkompliziert zubereitet ist. Energy Balls sind ein super Energiespender und eine tolle gesunde Alternative, wenn sich der kleine Durchhänger oder die Lust auf was Süßes meldet.

Mein Blitzrezept für den kleinen Hunger zwischendurch: Gesunde Carrot Cake Energy Balls

Carrot Cake Energy Balls

Eigentlich hatte ich gar nicht vor, die Carrot Cake Energiebällchen zu verbloggen, aber weil das Rezept einfach unfassbar lecker ist, musste es nun doch auf dem Blog festgehalten werden. Datteln werden ja gerne als Basis für die Bällchen genommen. Haferflocken und Walnüsse sollte ganz gut zu Karotte passen, dachte ich mir so. Am Tag zuvor hatte ich bereits einen Karottenkuchen gebackt und mich einfach an den Gewürzen bedient, die in den Kuchen gewandert sind.

Das Ergebnis war erstaunlich gut! Da die Masse für die Bällchen ist normalerweise fest und klebrig. Durch die Karotten wurde sie jedoch richtig schön cremig und zergeht auf der Zunge. Eher ungewollt aber um so toller ist die Geschmacksexplosion, die beim Verzehr der Bällchen entsteht. Eben weil die Masse etwas klebrig ist, hatten sich die Gewürze nicht gleichmäßig in der Masse verteilt. Deshalb hat jedes Bällchen ein bisschen anders geschmeckt, was am Ende richtig gut ankam!

Bist du neugierig? Probier es selbst aus:

Gesunde Carrot Cake Energy Balls
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Gericht: Zuckerfrei Naschen
Keyword: Carrot Cake Energy Balls, Energy Balls, Energy Bites, Gesund naschen, Karotten Energy Balls, Zuckerfrei, Zuckerfrei Naschen
Zutaten
  • 100 g Medjool-Datteln
  • 3-4 EL Haferflocken
  • 2-3 geraspelte Karotten
  • 50 g Walnüsse
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1 Mps. Kardamom
  • Kokosraspeln um die Bällchen darin zu wälzen
Anleitungen
  1. Die Datteln sollten noch schön weich sein. Falls das nicht der Fall ist, dann die Datteln ca. 15 Minuten in heißem Wasser einweichen.

  2. Die Karotten schälen und mit der Küchenmaschine fein raspeln. Auf die Seite Stellen.

  3. Die Datteln zusammen mit den Walnüssen und Haferflocken in einen leistungsstarken Mixer oder Foodprocessor geben und so lange mixen, bis eine glatte klebrige Masse entsteht. 

  4. Die Karotten, Zimt, Kardamom und Ingwer hinzufügen und das ganze noch einmal ordentlich durchmixen.

  5. Die Kokosraspeln in eine Schüssel geben. Mit den Händen kleine Bällchen formen und diese in den Kokosraspeln wälzen. 

  6. Die Bällchen am besten in einer luftdicht verschlossenen Dose im Kühlschrank aufbewahren. Die Bällchen sind so ca. 5 Tage haltbar. 

 

Auch wenn die Bällchen eine gesunde Nasch-Alternative sind, so sollte man sie doch in Maßen genießen und sie weiterhin als Nascherei betrachten. Als ich die Bällchen das erste Mal zubereitet habe, habe ich gleich das doppelte Menge gemacht, was dann doch etwas zu viel des Guten war. Sehr zur Freude meiner lieben Kollegen, die sofort über die Energiebringer hergefallen sind und diese ratzfatz aufgefuttert haben. Die Begeisterung war so groß, dass direkt die nächste Ladung angefordert wurde!

Freunde der Karotte, ich bin neugierig! Verrätst du mir dein liebestes Karottenrezept?

 

Falls du diesen Beitrag für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren