Bratapfelkekse – Gesunde Weihnachtsbäckerei

von Fernwehküche
1 Kommentar
Bratapfelkekse - Ohne Industriezucker

Weihnachtszeit ist Bratapfelzeit! Wie wäre es zur Abwechslung mal mit Bratapfel in Keksform? Diese unglaublich leckeren Bratapfelkekse sind zuckerfrei und eine tolle gesunde Alternative für die Adventszeit.

Bratapfelkekse

Da ist er also, der erste Dezember! Der Duft von Tannenzweigen, süßen Leckereien, Weihnachtspunsch, Zimt, geschälten Mandarinen und gebratenen Mandeln liegt in der Luft. Nur noch wenige Tage bis zum großen Jahresfinale! Die Abende sind erfüllt von Kerzenlicht und Gemütlichkeit und langsam erwacht auch wieder die kindliche Vorfreude über den Zauber von Weihnachten.

Letztes Wochenende saß ich gemütlich an meinem Küchentisch und habe die Einkaufsliste für die Weihnachtsbäckerei zusammengestellt.Da ich mich gerade immer öfters dabei ertappe, wie ich den süßen, kleinen Versuchungen von Weihnachten verfalle, habe ich mir auch ein paar Gedanken zum Thema zuckerfreie Weihnachtsbäckerei gemacht und ein paar gesunde Weihnachtsnaschereien auf die Liste gesetzt. Der Liebste hat sich irgendwann zu mir an den Tisch gesetzt und meinte mit sorgenvollen Gesicht „Schatz, ich verstehe ja, dass du für deinen Blog gesund und gedöns unterwegs bist, aber können wir uns bitte darauf einigen, dass es im Advent auch ’normale‘ Plätzchen geben wird?!“

Bratapfelkekse

Man(n) hat es halt nicht leicht! Ich habe mich vor lachen gekugelt und ihm fest versprochen, ihn während der Weihnachtszeit nicht mit zu vielen gesunden Naschereien zu quälen ;-) Womit der Mann allerdings nicht gerechnet hat, ist die Tatsache, dass auch gesunde und zuckerfreie Kekse, wie diese Bratapfelkekse hier, verdammt lecker schmecken können!  Die Schadensfreude ist groß und ich bin schon sehr gespannt, wie die weiteren gesunden Naschereien, die ich über den Advent hinweg ausprobieren möchte, ankommen werden!

Die Idee für die Bratapfelkekse habe ich aus einem Buch für gesunde Weihnachtsplätzchen entnommen. Ich liebe es im Buchladen in den Koch- und Backbüchern zu stöbern und beim letzten Mal bin ich dabei durch Zufall auf die Bratapfelkekse gestoßen. Das Buch habe ich allerdings nicht mitgenommen, doch weil mir die Kekse nich mehr aus dem Kopf gehen wollten, habe ich anhand der Zutaten, an die ich mich noch erinnern konnte einfach meine eigene Rezeptvariante daraus gebastelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und wird euch garantiert die Adventszeit versüßen!

Bratapfelkekse

Achtung Suchtgefahr! Hier gibt es das Rezept für die unglaublich leckeren Bratapfelkeske:

4 von 1 Bewertung
Bratapfelkekse - Ohne Industriezucker
Bratapfelkekse
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
14 Min.
Arbeitszeit
44 Min.
 

Zuckerfreie Weihnachtskekse

Gericht: Kekse, Weihnachtsplätzchen
Keyword: Gesunde Kekse, Kekse, Weihanchtsplätzchen, Weihnachtsbäckerei, Zuckerfrei
Portionen: 20 Stück
Zutaten
  • 2 EL Chiasamen
  • 6 EL Wasser
  • 100 g Haselnüsse
  • 200 g Haferflocken Feinblatt
  • 80 g Apfelchips klein gehackt
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Chai-Gewürz
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g natives Kokosöl geschmolzen
  • 120 ml Ahornsirup
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180° Grad vorheizen.

  2. Die Chiasamen mit 6 EL Wasser in eine kleine Schale geben, gut verrühren und ca. 10 Minuten im Kühlschrank quellen lassen.

  3. Die Haselnüsse in einer kleinen Pfanne rösten. Anschließend in ein Handtuch geben und vorsichtig die Schale abrubbeln. Dann die Nüsse fein hacken.

  4. 100 g Haferflocken in einen Mixer geben und zu Mehl verarbeiten.

  5. Die restlichen Haferflocken, Nüsse, Apfelchips, Zimt, Chai-Gewürz und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. 

  6. Das Kokosöl mit dem Ahornsirup vermischen und mit den Chiasamen unter die Haferflocken-Nuss-Mischung rühren. Alles gut miteinander vermengen.

  7. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bereit stellen. Mit den Händen aus Esslöffelgroßen Portionen kleinen Kugeln aus dem Teig formen und auf das Blech setzen. Den Teig mit den Händen etwas flach drücken und ab in den Ofen! 

  8. Die Kekse für ca. 15 Minuten backen und anschließend auf dem Blech vollständig auskühlen lassen.  

  9. Die Kekse sind in einer luftdicht verschlossenen Dose mindestens eine Woche haltbar.

Bratapfelkekse

Gute Vorsätze während der Weihnachtszeit – wie stehst du zu dem Thema? Ich denke, dass wir mit dem Mix aus gesunden und klassischen Weihnachtsleckereien einen guten Kompromiss gefunden haben, mit dem alle glücklich werden. Im Advent darf man ja auch mal alle fünf gerade sein lassen und bewusst genießen.

Falls du die Bratapfelkekse für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Das könnte dir auch gefallen:

1 Kommentar

Corinna 1. Dezember 2018 - 18:33

Das klingt nach einem super tollen Rezept. Danke fürs Teilen. Ich bin schon gespannt auf das Blogevent am 11.12.

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren