Zuckerfreie Schoko-Lebkuchen-Taler mit Orangen-Dattel-Karamell

von Fernwehküche
2 Kommentare
Schoko-Lebkuchen-Taler mit Orangenkaramell

Advent, Advent, das dritte Lichtlein brennt. Nach einer wirklich tollen Weihnachtsfeier in Kopenhagen, lasse ich es heute am dritten Advent etwas ruhiger angehen. Während die dritte Kerze unseres Adventskranzes angezündet wird, machen wir es uns mit einer Tasse Tee und diesen köstlichen zuckerfreien Schoko-Lebkuchen-Talern mit Orangen-Dattel-Karamell zuhause gemütlich und lassen uns ein bisschen Weihnachtszauber wortwörtlich auf der Zunge zergehen.

Orangenkaramell

Eigentlich hatten wir uns für die Adventswochenenden echt viel vorgenommen. Doch heute ist mal wieder einer dieser Tage, an dem ich die Pläne einfach sausen lasse und Entschleunigung alles anderem vorziehe. Ein ausgiebiger Spaziergang an der frischen Luft um sich im Anschluss mit roten Bäckchen im warmen Wohnzimmer auf dem Sofa einzukuscheln – das perfekte Vorweihnachts-Anti-Stress-Programm.

Orangenkaramell

Das Rezept für die Lebkuchen-Taler habe ich im Low Carb Magazin entdeckt, in dem in der aktuellen Ausgabe auch einige zuckerfreie Backrezepte vorgestellt wurden. Ich habe das Rezept mit ein paar wenigen Abwandlungen ausprobiert und bin wirklich begeistert:

 

Schoko-Lebkuchen-Taler mit Orangen-Karamell
Vorbereitungszeit
7 Stdn.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
7 Stdn. 30 Min.
 

Zuckerfreie Weihnachtsbäckerei

Hinweis: Cashewkerne müssen mindestens 4 Stunden einweichen

Gericht: Zuckerfrei
Keyword: Zuckereies Weihnachten, Zuckerfrei
Portionen: 12 Stück
Zutaten
  • 180 g Walnüsse
  • 230 g weiche Datteln
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Kakaopulver schwack entölt
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 Prise Meersalz
  • 40 g Cashewkerne 4 Stunden eingeweicht
  • 6 EL Orangensaft
  • 1 TL Orangenabrieb
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1,5 EL Cashewmus
  • 50 ml Kokosöl flüssig
Anleitungen
Für die Schoko-Lebkuchen-Taler:
  1. Walnüsse in einen Hochleistungsmixer geben und grob zerkleinern. 

  2. 100 g Datteln entkernen und würfeln und in den Mixer geben. 

  3. Im nächsten Schritt Kokosblütenzucker, Kakao, Lebkuchengewürz, Kardamom, Kokosöl und Salz dazugeben. Die Masse gut durchmixen, bis eine feinkörnige, bröselige Masse entstanden ist.

  4. Die Masse auf ein Stück Backpapier geben und mit der flachen Hand gleichmäßig fest drücken. 

  5. Mit einem weiteren Stück Backpapier belegen und die Masse etwa 7mm dick ausrollen.

  6. Anschließend mit einem runden Keksausstecher (5 cm Durchmesser) ausstehen. Die Kreise vorssichtigt auf ein Backblech oder ein Brett geben und im Kühlschrank etwa 1 Stunde kühlen. 

Für das Orangen-Karamell:
  1. Die übrigen Datteln entkernen und würfeln. Cashewkerne abgießen und zusammen mit den Datteln, 3 EL Wasser, Orangensaft, der gemahlenen Vanille und der Cashewbutter in den Mixer geben.

  2. Auf höchster Stufe fein mixen.

  3. Das Kokosöl hinzugeben und noch einmal gut durchmixen. 

  4. Die Creme in ein Glas geben und mindestens 1 Stunde kühlen.

  5. Jeweils einen Schoko-Lebkuchen-Kreis großzügig mit dem Orangen-Karamell bestreichen und mit einem weiteren Taler bedecken.  

  6. So auch mit den übrigen Talern fortfahren.

  7. Die Taler noch mal für weitere 2 Stunden kühlen. 

  8. Die Taler sind luftdicht und gekühlt gelagert bis zu 2 Tage haltbar.

 

Orangenkaramell

Hast du dich auch schon an gesünderen Weihnachtsnaschereien versucht? Falls ja, würde ich mich freuen wenn du mir in den Kommentaren davon berichtest.

Das könnte dir auch gefallen:

2 Kommentare

ina whatinaloves.com 17. Dezember 2018 - 20:58

die sehen absolut lecker aus – und dann auch noch zuckerfrei :D das karamell muss ich mal ausprobieren!

Reply
Fernwehküche 27. Dezember 2018 - 19:34

Die Lebkuchen-Taler sind der Hit! Das Orangen-Karamell ist auch ein Traum und lässt sich auch wunderbar als Brtoaufstrick genießen ;-)

Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren