Schneebäckerei – Die Weihnachtsbäckerei ist eröffnet

von Fernwehküche
0 Kommentar
https://www.fernwehkueche.de/wp-content/uploads/2019/11/Schneebaeckerei-07484.jpg

Unsere Schneebäckerei ist wie ein kleines Weihnachtsgedicht. In der Schneebäckerei legt sich eine süße Schicht von rotem Gelee auf den herrlich süßen und buttrigen Mürbteig. Darauf fällt ganz still und leise der Eischnee, der den Mürbteig in ein wunderschöne Schneelandschaft verwandelt. Ein leichter Windstoß bläst die lockeren Walnusskrümel auf die Schneeschicht. Die vier Schichten vereinen sich zu einem schmackhaften Weihnachtsplätzchen, ein kleines Gedicht auf dem Weihnachtsteller! Hiermit ist die Weihnachtsbäckerei offiziell eröffnet!

Schneebäckerei

Hier geht's direkt zum Rezept

Schneebäckerei

Auf die Plätzchen fertig los!

Für die Weihnachtszeit habe ich mir in diesem Jahr jede Menge vorgenommen. Aus diesem Grund starte ich etwas früher als üblich in die Plätzchenbacksaison! Wer öfters auf dem Blog vorbei schaut weiß bereits, dass ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe unsere liebsten Familienrzepte festzuhalten. Anhand der Rezeptlieblinge, die es bisher auf den Blog geschafft haben ist unschwer zu erkennen, dass in meiner Familie unglaublich gerne gebacken wird.

Aber ich musste schon schwer staunen, als ich im Laufe des Herbst alle Weihnachtsplätzchen zusammengetragen haben. Sage und Schreibe mehr als 15 Rezepte! Mal sehen, wie viele davon im Laufe des Advents nachgebacken werden können.

Alte Familienrezepte neu entdeckt

Den Anfang macht auf jeden Fall ein neu entdeckten Familienrezept, das ich von meiner Oma mütterlicherseits erhalten habe. Oma hat über Jahre hinweg im Herbst stets zwei große Körbe mit selbstgeernteten Walnüssen von Bekannten erhalten, welche sie vor allem in der Adventszeit fleißig für die Weihnachtsplätzchen verarbeitet hat.

Die Schneebäckerei-Plätzchen sind mit unter eines ihrer Lieblingsrezepte. Doch da ich mich selbst gar nicht mehr so sehr an die Plätzchen erinnern konnte, entschied ich mich dazu diese als erstes auszuprobieren. Wie nicht anders zu erwarten ist die Schneebäckerei einfach lecker hoch zehn mit großem Lieblingsplätzchenpotenzial. Falls du noch auf der Suche nach dem ein oder anderen Rezept bist, dann setze die Schneebäckerei unbedingt auf deine Weihnachtsplätzchen-Ausprobierliste. Neugierig auf das Rezept?

Schneebäckerei
Schneebäckerei
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
 

Weihnachtsplätzchen nach Familienrezept

Portionen: 1 Blech
Kalorien: 353 kcal
Zutaten
  • 400 g Mehl (Weizenmehl oder Dinkelmehl)
  • 200 g Butter
  • 360 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Glas Rotes Gelee (z.B. Johannisbeergelee oder alternativ Erdbeermarmelade)
  • 200 g Walnüsse
Anleitungen
  1. Butter und 180 g Zucker in eine Schüssel geben und schaumig schalgen.

  2. Die Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen.

  3. Die 4 Eigelbe hinzufügen.

  4. Abgeriebene Schale einer (Bio-)Zitrone und das Mehl hinzufügen und die Masse zu einem glatten Mürbeteig kneten.

  5. Den Teig zu einer Kugel formen und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  6. Währenddessen die Walnüsse malen.

  7. Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

  8. Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen und auf einem mit Backpapier belegten Blech zu einem Quadrat oder Rechteck ausrollen.

  9. Den ausgerollten Mürbeteig mit Gelee bestreichen.

  10. 4 Eiweiß mit 180 g Zucker zu Eischnee schlagen.

  11. Den Eischnee großzügig auf dem Gelee verteilen.

  12. Zum Schluss den Teig dick mit Walnüssen bestreichen.

  13. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 – 20 Minuten backen.

  14. Das Blech aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

  15. Anschließend die Plätzchen in Rauten schneiden und diese in einer luftdicht verschlossenen Blechdose aufbewahren.

Schneebäckerei

Tipps und Tricks für den perfekten Mürbteig

Du suchst noch nach Mürbeteig-Tipps, die das Leben leichter machen? Dann habe ich hier zwei Linkempfehlungen für dich, die dir weiterhelfen:

Falls du die Schneebäckerei-Plätzchen für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren