Linzertorte nach Omis Rezept

von Fernwehküche
0 Kommentar
Linzerschnitten nach Omis Rezept

Bevor der Dezember endet und das neue Jahr beginnt, gibt es noch ein letztes weihnachtliches Rezept aus meiner Erinnerungsküche auf dem Blog: die beste Linzertorte nach Omis Rezept. Ich wage mal zu behaupten, dass wir uns in diesem Punkt alle einig sind: Omis Rezepte sind einfach die besten!

Omis Linzertorte ist der Kuchenliebling der gesamten Familie, der nicht nur an Weihnachten schmeckt! Dunkler Mürbteigboden der mit Zimt, Kakao und Nelken verfeinert wird und mit Muttis bester Erdbeermarmelade gefüllt ist – mmmhm! Das tollste daran ist, dass die Linzertorte einige Tage nach dem Backen noch viel besser schmeckt!

Linzerschnitten

Die Linzertorte ist aus der Familienbacktradition nicht mehr wegzudenken

Aus diesem Grund werden bei uns davon gleich 2-3 Backbleche zubereitet – das erste Blech wird in der Regel sofort vernascht, das andere wird auf Vorrat weggepackt, wobei der ehrlich gesagt auch nie lange bei uns anhält.

Linzertorte ist ein richtiger Rezept-Klassiker, das seinen Ursprung im 17. Jahrhundert in Österreich hat. Bei uns ist die Linzertorte aus der Familienbacktradition nicht mehr wegzudenken und daher muss sie unbedingt in . Sowohl meine Oma mütterlicherseits als auch meine Oma väterlicherseits, die nicht mehr unter uns weilt, haben die Linzertorte liebend gerne für Besuche und den Sonntagskaffee gebacken.

Linzerschnitten

Die Rezepte beider Omis variieren leicht, nicht nur anhand der Zutaten und im Mengenverhältnis, sondern auch in der Form. Bei Oma Hilde, die Oma väterlicherseits, gab es Linzerschnitten, die auf dem Backblech ausgerollt wurden und als Schnitten serviert wurden. Bei Oma Ursel, meiner Oma mütterlicherseits, gibt es die Linzertorte stets in Tortenform.

Traditionell wird die Linzertorte mit Ribiselmarmelade (hierzulande auch als Johannisbeermarmelade bekannt) zubereitet. Bei uns wird diese stets mit Muttis selbstgekochter Erdbeermarmelade gefüllt, die schmeckt einfach am leckersten!

Linzerschnitten

Für die Weihnachtszeit habe ich das Rezept von Oma Hilde nachgebacken, weil den Linzerschnitten mit Hilfe von Weihnachtsplätzchenausstecher einen so schönen weihnachtlichen Look verpassen lässt.

Meine Linzerschnitten sind zwar jedes mal ein bisschen krumm und schief, aber das macht ja auch irgendwie den hausgemachten Charme aus! Hauptsache lecker! Und das ist Omis Linzertorte auf jeden Fall – fein und süß, würzig, eine angenehme Note von Schokolade, Nuss, Zimt und Nelken, marmeladig hoch zehn – ein wahr gewordener Kuchentraum!

Linzerschnitten

Hier gibt es das Rezept für die Linzertorte nach Omis Rezept:

 

Linzertorte nach Omis Rezept
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Rezept für 2-3 Bleche

Gericht: Familienrezepte, Linzerschnitten, Weihnachtsbäckerei
Keyword: Familienrezepte, Linzerschnitten, Linzertorte
Zutaten
  • 500 g Zucker
  • 500 g Butter
  • 4 Eier
  • 6 EL Kirschwasser
  • 1 kg Mehl
  • 250 g gemahlene Nüsse
  • 2 EL Zimt
  • 2 EL Kaba
  • 2 EL Kakao
  • 2 Msp. gem. Nelken
  • 1 Glas Erdbeermarmelade
Anleitungen
  1. Backofen auf 160° vorheizen.

  2. Zucker und Butter miteinander verrühren.

  3. Eier aufschlagen und einzeln unterrühren.

  4. Anschließend das Kirschwasser unterrühren.

  5. In einer separaten Schüssel Mehl, gemahlene Nüsse, Zimt, Kaba, Kakao und gemahlene Nelken miteinander vermischen.

  6. Die Mehl-Mischung unter die Butter-Ei-Masse heben und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. 

  7. Ca. 2/3 des Teiges auf dem Backbleck ausrollen. 

  8. Die Erdbeermarmelade kurz erwärmen, um sie etwas zu verflüssigen. Die Böden großzügig mit Erdbeermarmelade bestreichen. 

  9. Restlichen Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem Teigrädchen in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Streifen im Abstand von ca. 1 cm diagonal als Gitter über die Marmelade legen.

  10. Alternativ: Die Steifen quadratisch anordnen und mit Plätzchenausstecher verschiedene Formen aus dem Teig ausstechen. Ausstecher In die Mitte des jeweiligen Quadrats legen.

  11. Die Backbleche in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 25 - 30 Minuten backen. Die Backbleche gut im Auge behalten und herausnehmen, sobald diese dunkel werden. Die Linzertorte darf nicht zu lange backen, weil sie sonst zu hart werden. 

 

Linzerschnitten

Mit diesem letzen Rezept verabschiede ich mich aus dem alten Jahr und wünsche euch weiterhin eine wundervolle Zeit zwischen den Jahren. Genießt diese wunderbaren Tage, an denen die Uhren ein bisschen langsamer gehen und manchmal stehen bleiben zu scheinen. Ich hoffe ihr verbringt ein paar schöne Tage, an denen die Ruhe einkehrt und ihr mit Zuversicht und Freude dem neuen Jahr entgegenblicken könnt.

Rutscht gut ins neue Jahr hinüber, habt einen tollen Silvesterabend und lasst es euch gut gehen!

Guten appetit

Falls du diesen Beitrag für später pinnen möchtest, kannst du eines der folgenden Bilder verwenden:

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende. Einverstanden Mehr erfahren