Zitronenzopf ohne Industriezucker
Zitroniger Hefezopf
Zuckerfreies Hefeglück
Autor: Fernwehküche
Zutaten
Für den Hefezopf
  • 150 ml Milch
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Hefewürfel
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 80 g Magerquark
  • 1 Ei Größe M
  • 560 g Dinkelmehl
  • Eine Prise Salz
  • Abrieb einer halbe Bio-Zitrone
Für die erste Glasur
  • 1 Esslöffel Kokosblütenzucker
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 1 spritzer Zitronensaft
Für die zweite Glasur
  • 10 g Kokosöl
  • 20 g Kokosmus
  • 2 Teelöffel Cashew-Creme
Anleitungen
Für die Zubereitung im CookProcessor
  1. Die Schüssel mit dem Teigmesser bestücken. Milch, Butter, Hefe und 1 EL Kokosblütenzucker hinzufügen. Deckel schließen. Programm Kneten P1 einstellen und auf Start drücken. Beim Signalton den Deckel öffnen. Quark, Ei, Mehl, Salz und Zitronenabrieb hinzufügen. Start drücken, um das Programm fortfahren zu lassen.
  2. Beim Signalton erneut Start drücken, um den Teig gehen zu lassen. Nach Ablauf der Zeit den Teig noch einmal kurz durchkneten.
  3. Auf bemehlter Arbeitsfläche den Teig zu 3 gleichmäßigen Rollen formen und diese zu einem Zopf schlingen. Auf ein Blech legen und den Teig mit Wasser bestreichen. Den Zopf für weitere 10 Minuten gehen lassen.
  4. Das Blech und ein ofenfestes Schüsselchen mit Wasser befüllt in den vorgeheizten Ofen stellen. Den Zopf bei 180° ca. 30-35 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit die erste Glasur vorbereiten. Alle Zutaten in einer kleinen Tasse verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nimm den Zopf nach ca. 25 Minuten aus dem Ofen und pinsele ihn mit der ersten Glasur ein. Dann den Zopf fertig backen lassen und aus dem Ofen nehmen.
  6. Für die zweite Glasur das Kokosöl mit dem Kokosmus in eine Tasse geben und diese dann in ein Gefäß mit heißem Wasser stellen, um das ganze zu schmelzen. Anschließenend die Cashew-Creme unterrühren bis es eine gleichmäßige Creme ist. Das ganze etwas abkühlen lassen. Nachdem der Zopf abgekühlt ist, die Glasur auftragen und dann für ein paar Stunden setzen lassen. Wer mag kann noch ein paar Mandelblättchen darüber streuen.
Für die Zubereitung ohne CookProcessor
  1. Hefe mit 2-3 EL lauwarmer Milch und 1 EL Zucker anrühren und ca. 10 Minuten gehen. lassen.
  2. Die weiche Butter mit dem restlichen Zucker und dem Ei verrühren. Anschließend Hefemischung, Magerquark und Milch unterrühren, dann den Zitronenabrieb hinzugeben.
  3. Das Mehl und die Prise Salz mischen und unter die Masse rühren. Den Teig ordentlich durchkneten, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben.
  4. Den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch bedecken. An einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen.
  5. Den Teig noch einmal kurz durchkneten und dann zu 3 gleichmäßigen Rollen formen und diese zu einem Zopf schlingen. Auf ein Blech legen und den Teig mit Wasser bestreichen. Den Zopf für weitere 10 Minuten gehen lassen.
  6. Das Blech und ein ofenfestes Schüsselchen mit Wasser befüllt in den vorgeheizten Ofen stellen. Den Zopf bei 180° ca. 30-35 Minuten backen.
  7. In der Zwischenzeit die erste Glasur vorbereiten. Alle Zutaten in einer kleinen Tasse verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nimm den Zopf nach ca. 25 Minuten aus dem Ofen und pinsele ihn mit der ersten Glasur ein. Dann den Zopf fertig backen lassen und aus dem Ofen nehmen.
  8. Für die zweite Glasur das Kokosöl mit dem Kokosmus in eine Tasse geben und diese dann in ein Gefäß mit heißem Wasser stellen, um das ganze zu schmelzen. Anschließenend die Cashew-Creme unterrühren bis es eine gleichmäßige Creme ist. Das ganze etwas abkühlen lassen. Nachdem der Zopf abgekühlt ist, die Glasur auftragen und dann für ein paar Stunden setzen lassen. Wer mag kann noch ein paar Mandelblättchen darüber streuen.