Heimatglück: Apfel-Feigen-Marmelade mit Tonkabohne

Apfel-Feigen-Marmelade

#Heimatliebe | 22. September 2018 | By

Im September beginnt offiziell die Apfelernte-Zeit und deshalb wird meine Fernwehküche euch über die kommenden Wochen mit ganz viel Apfelliebe beglücken. Grund hierfür sind zwei große, voll gefüllte Obstkkisten voller Äpfel, die während der letzten beiden Wochen verarbeitet wurden bzw. während der kommenden Tage noch fleißig aufgebraucht werden müssen. Zum Auftakt unseres Urlaubs ging es für einen Tag aufs Land nachdem mein lieber Arbeitskollege uns dazu eingeladen hatte, bei der Ernte seiner Streuobstwiese behilflich zu sein. 
 
Apfelernte
 
An einem wunderschönen spätsommerlichen Nachmittag haben wir haufenweise Äpfel von den Ästen geschüttelt und aufgesammelt,  diese in große Säcke abgepackt und für den Eigenbedarf ein paar Körbchen gefüllt. Am späten Nachmittag ging es mit zwei großen Kisten voll gefüllt mit Äpfel verschiedenster Sorten, einer Tüte Zwetschgen und Mirabellen wieder zurück nach Hause. Ein paar Tage später gab es noch vier 5l-Kanister Apfelsaft, der aus den geernteten Äpfeln zubereitet wurde.
 
Apfelernte

(mehr …)

Gesundes Schokoglück: Kakao-Porridge mit Banane, Blaubeeren und Schokosoße

Schoko-Porridge mit Banane und Heidelbeeren und zuckerfreier Schokosoße

#Projekt Zuckerfrei | 18. September 2018 | By

Guten Morgen ihr Lieben! Wenn es morgens richtig kühl ist, dann ist ein wärmendes Porridge genau das richtige Frühstück für einen guten Start in den Tag. Extra schokoladig und dennoch gesund und zuckerfrei – mit meinem Kakao-Hirse-Porrdige mit der extra Portion Schokoglück kannst du gut gelaunt in den Tag starten und es dir richtig gut gehen lassen!
 
Schoko-Porridge mit Banane und Heidelbeeren und zuckerfreier Schokosoße
 
Die Zubereitung eines leckeren und ausgewogenen Frühstücks gehört inzwischen zu meiner Morgenroutine. Ich habe oft das Gefühl durch den Tag zu hetzen und gerade deshalb genieße ich es um so mehr, wenn ich morgens in aller Ruhe ein reichhaltiges Frühstück zubereiten kann. Dabei werden regelmäßig neue Frühstückslieblinge ausprobiert und fröhlich und munter leckeres Obst geschnippelt, das dann in einen leckeren Smoothie oder als Topping auf mein Lieblingsporridge wandern darf.

(mehr …)

Sopa Alentejana – die herzhafte Hirtensuppe aus dem Alentejo

Sopa Alentejana

#Portugiesisch, Suppen | 13. September 2018 | By

Hallo Herbst! Trotz der wundervollen Spätsommertage, die wir die letzten Tage noch erleben durften, wird es nun doch langsam Zeit sich vom Sommer zu verabschieden und den Herbst zu begrüßen. Die kühle Luft am Morgen, die uns rosige Wangen beschert, die fallenden Blätter, die sich in einer bunten Farbenpracht vor uns ausbreiten, warme Wollsocken und Kuschelpullover in die wir uns einmümmeln können und es uns mit einer Tasse Tee, einem guten Buch oder der Lieblingsserie bei Schmuddelwetter endlich wieder auf dem Sofa bequem machen können. Das sind nur ein paar Gründe dafür den Herbst zu Lieben!
 
Sopa Alentejana
 
Außerdem ist der Herbst die perfekte Jahreszeit für herzhaftes Soulfood: wärmende Suppen und Eintöpfe, selbst gebackenes Brot, deftige Aufläufe, die ganz große Kürbisliebe, heiße Maronen vom Wochenmarkt und ganz viel Apfelglück! Den Auftakt in meiner Fernwehküche macht heute diese leckere portugiesische Tomatensuppe, die aus der südlichen Region Alentejo stammt. Die Sopa Alentejana (ausgesprochen: Sopa Alentäschana) galt früher als arme Leute Essen und wurde angeblich von den Hirten, die bei Tagesanbruch zu den Weidenplätzen aufbrachen geschaffen. Mit einem Korkbehälter mit heißem Wasser im Gepäck gaben die Hirten alles in das Wasser, was sie als Zutaten bei sich trugen: trockenes Brot vom Vortag, Olivenöl, Tomaten, Knoblauch, Ei und frischer Koriander.   
 
Sopa Alentejana

(mehr …)

Queijadinhas de Limão – Portugiesische Zitronentörtchen

Portugiesische Zitronen-Puddingtörtchen

#Portugiesisch, Süßes | 4. September 2018 | By

Hallo September! Der Herbst klopft langsam an die Türe, doch so richtig möchte ich mich noch nicht vom Sommer verabschieden. Deshalb weht noch einmal eine ordentliche Prise Zitrone durch meine Fernwehküche. Die Sommerfrucht kam diesen Sommer leider viel zu kurz, das muss unbedingt noch nachgeholt werden! Da musste ich sofort an die leckeren Queijadinhas de Limão denken, die euch heute mitgebracht habe. Fruchtig, süß und lecker ist die perfekte Beschreibung für die zitronigen Puddingtörtchen aus Portugal.  
 
Portugiesische Zitronen-Puddingtörtchen
 
Hin und wieder sehe ich den großen Zitronenbaum vor mir, der im Garten unserer Nachbarn stand und dessen Äste prall mit gelb leuchtenden Zitronen gefüllt waren. Damals habe ich mich oft gefragt, was man nur mit so vielen Zitronen anfangen soll. Heute wüsste ich es! Ich würde fleißig Zitronelimo und Lemon Curd zubereiten, Queijadas und Zitronenkuchen backen und meine Liebsten ganz bestimmt auch mit einem sommerlichen Zitronentiramisu oder Zitroneneis verwöhnen.     

(mehr …)

Besuche mich auf Instagram @fernwehkueche