Bolo de arroz – Der portugiesische Reis-Muffin

#Portugiesisch, Süßes | 30. Oktober 2017 | By

Der Reis-Muffin, der eigentlich kein Muffin ist – mein Star unter den Portugiesen-Klassikern! Bolo de Arroz (ausgesprochen: Bolu de Ahrrooosch) sind kleine Rührküchlein, die an Muffins erinnern und mit Reismehl gebacken werden. Sie gehören zum  traditionellem Gebäck und sind in fast jedem Café vorzufinden. Der Teig ist schön fluffig und saftig, ein Hauch Zitrone rundet das Genusserlebnis ab! Dazu ein Glas Galão und ich bin im siebten Portugiesen-Himmel.
 
Kennst du das? Der Geruch von warmen, frisch gebackenem Kuchen breitet sich langsam in der Wohnung aus. Du hängst vor dem Ofen, schielst gespannt auf dein frisch zubereitetes Werk. Während du beobachtest wie der Teig wächst und zunehmend Form gewinnt, wirst du ganz hibbelig und deine Vorfreude steigt ins Unermessliche. Dann ist es endlich so weit. Die Zeituhr klingelt, raus aus dem Ofen und abkühlen. Endlich! Meine ‚Bolos de arroz‘ sind fertig!
 
 
 
Es riecht genauso wie in der kleinen Backstube in Corroios, in der man in den frühen Morgenstunden an die Hintertür klopfen kann. Tag für Tag macht sich dort Senhor Zé an die Arbeit und wer eintritt, kann ihm direkt bei der Zubereitung von Pasteís, Queijadas und Queques zusehen. Bei Senhor Zé habe ich den ‚Bolo de arroz‘ für mich entdeckt. Fluffig, süß (aber nicht zu süß), mit einem Hauch Zitrone.

(mehr …)

Salame de chocolate com pistácio e vinho do Porto – Schoko-Salami mit Pistazie und Portwein

Schoko-Salami

#Portugiesisch, Süßes | 25. Oktober 2017 | By

Die Salame de chocolate (ausgesprochen: Salam‘ de schokolad‘) weckt bei den Portugiesen viele Kindheitserinnerungen und fällt in die Kategorie Kuchen ohne Backen. Optisch ähnelt sie einer Salami, ist aber alles andere als Wurst! Das klassische Rezept erinnert ein bisschen an kalten Hund und lässt sich vielseitig abwandeln. Heute stelle ich hier eine meiner Lieblingsvarianten vor:  Extra schokoladig, mit einem Schuss Portwein und einem Hauch Pistazie – ein wunderbares Zusammenspiel, das jeden Gaumen vor Freude hüpfen lässt. 
 
Mit der Salame de chocolate werden Erinnerungen wach.Während innerhalb der portugiesischen Blogosphäre mit der Salame de chocolate viele Kindheitserinnerungen verbunden sind, so steht die Salame für meinen allerersten Gehversuch in der portugiesischen Küche. Nachdem ich mich über ein Jahr lang durch Cafés und Restaurants geschlemmt hatte, wurde ich irgendwann von der Erkenntnis gepackt, dass ich doch auch die ein oder andere kulinarische Erinnerung mit aus Portugal nehmen muss,sollte sich meine Zeit in diesem wunderbaren Land einmal zu Ende neigen. Und so kam es, dass ich mich eines Nachmittags zusammen mit meinen lieben Mitbewohnern und der Mama unseres Betreuers in der Küche wiederfand und eine Lehrstunde in der Salame-Zubereitung erhielt.
 
Schoko-Salami
 
Das Rezept aus der Kategorie „Schlemmen ohne Backen“ ist simpel, in vielerlei Variationen verfügbar und erinnert ein bisschen an Kalten Hund. Wer Schokoladiges liebt, der wird auch die Salame de chocolate lieben. Eine tolle Variante der klassischen Salame de chocolate habe ich auf dem Blog „Cinco Quartos de Laranja“ entdeckt und diese heute zu meinem neuen Lieblingsrezept auserkoren. 

(mehr …)

Besuche mich auf Instagram @fernwehkueche