Empanadas de Salmão – Lachs-Empanadas

Lachs-Empanadas
* enthält Werbung da Firmen- und Produktnennung
Emapanadas (ausgesprochen: Empanadasch) sind gefüllte Teigtaschen, die ihren Ursprung in Galizien und Portugal haben. Der Name leitet sich von ‚empanar‘ ab, was so viel bedeutet wie in Brot einwickeln oder umhüllen. Es wird vermutet, dass sich das Rezept für die Empanadas vom Rezept für die Samosas abgeleitet wird, die in Portugal als ‚Chamuça‘ bekannt ist und durch die Portugiesischen Kolonien aus dem Nahen Osten nach Europa gebracht wurde. Darüber hatte ich bereits in meinem Chamuça-Post berichtet. Empanadas gibt es mit vielen unterschiedlichen Füllungen: Fisch und Meeresfrüchte, Fleisch, Gemüse und sogar mit Obst. Für mein heutiges Küchenexperiment habe ich mich für Lachs-Empanadas entschieden, denn ich bin ein ganz großer Fan von Fisch!
 
Lachs-Empanadas

Ich habe gerade ein bisschen Meerweh! Diese Woche habe ich die tolle Chance erhalten, als Produkttester für Saal-Digital tätig zu werden um zwei ihrer Produkte (ein Wandbild und ein Fotobuch) zu testen. Dafür durchstöbere ich gerade meine Portugal-Fotos, denn ich will schon seit einiger Zeit unsere Wände etwas umdekorieren und endlich mal meine Fotolieblinge in ein paar schönen Fotobüchern verewigen.
 

Lachs-Empanadas

Beim Durchsehen der Fotos kam wie immer ein bisschen Wehmut auf – blauer Himmel, Sonnenschein, wunderschöne Strände und Fotos auf denen sich die Wellen am Kliff brechen…Hach, ich will Meer!
Wie so üblich hat mich das Portugal-Fernweh wieder einmal in die Küche getrieben und die Wahl viel schnell auf Empanadas! Die gefüllten Teigtaschen haben uns oft an den Strand begleitet und waren perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch.
 

Wir sind damals oft an die Costa da Caparica oder Fonte de Telha gefahren. Hin und wieder ging es auch nach Setubál und von dort mit der Fähre weiter auf die kleine Insel Troja. Das besondere an Troja: Wenn man ganz viel Glück hatte konnte man während der Überfahrt Delfine im Wasser beobachten.
 

Lachs-Empanadas

Als ich das erste Mal auf Troja war, war die Insel noch ein nahezu unberührtes Fleckchen Erde, mit einem wunderschönen Sandstrand und herrlich blauem Wasser. Inzwischen sind leider einige Hotels darauf gebaut worden und die Insel wird von Touristen überrannt. Ein weiterer Favorit war Sesimbra: ein hübsches Örtchen mit einem wunderschönen Strand!
 

Lachs-Empanadas

Zurück zu den Empanadas. In Portugal werden die kleinen Leckerbissen nicht von Brotteig umhüllt. Üblicherweise wird hierfür ein herzhafter Mürbteig zubereitet.
 
Empanadas de Salmão - Lachs-Empanadas
Lachs-Empanadas
Autor: Fernwehküche
Zutaten
Für den Mürbeteig benötigst du
  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g ungesalzene Butter in Würfel geschnitten
  • 1 Ei
  • 1 gestrichenen TL Salz
  • 1 EL Wasser
Für die Füllung benötigst du
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 großes Lachsfilet oder zwei kleine
  • 75 g schwarze Oliven ohne Kern
  • 1 Ei zum bestreichen
Anleitungen
So bereitest du den Mürbeteig vor
  1. Das Ei in einer kleinen Schüssel aufschlagen, einen Esslöffel Wasser hinzugeben und alles mit einer Gabel verquirlen.
  2. In einer Rührschüssel das Mehl bereit stellen. Butter und Salz hinzugeben und mit den Fingerspitzen die Butter mit dem Mehl kneten, sodass ein krümeliger Teig entsteht.
  3. Mache in die Mitte des Teiges ein kleines Loch und gebe das Ei hinein. Knete nun den Teig mit den Händen, bis eine homogene Masse entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Währenddessen kannst du die Füllung für die Empanadas vorbereiten
  1. In einer Pfanne die geschälte und fein gehackte Zwiebel und den Knoblauch in ein bisschen Olivenöl dünsten. Den Lachs mit den Finger auseinander rupfen. Wenn die Zwiebeln glasig werden, den 'pulled' Lachs hinzufügen und das ganze so lange braten, bis der Lachs durch ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und die klein geschnittenen Oliven hinzugeben.
Zum Schluss werden die Empanadas in Form gebracht
  1. Hole den Teig aus dem Kühlschrank und knete ihn noch einmal kurz mit den Händen durch. Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn aus. Mit einem großen runden Keksausstecher oder einem kleinen Glas, steche runde Kreise aus.
  2. Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen. Pinsle nun die Hälfte des Teigkreises mit dem Ei ein und gebe ein Löffelchen der Füllung darauf. Achte darauf, dass du nicht zu viel von der Füllung auf den Teig gibst. Falte nun den Kreis in der Mitte - das Ei dient als Kleber und hält den Teig zusammen. Mit einer kleinen Gabel den Rand eindrücken, damit stellst du sicher, dass der Teig auch gut zusammenhält. Das Empanada auf ein Backblech legen und die Oberfläche mit dem Ei bestreichen.
  3. Die Empanadas bei 180° C im vorgeheizten Backofen ca. 15 - 20 Minuten backen.
Rezept-Anmerkungen

Mein Tipp:
Probiert das Rezept mit Stremmellachs aus - köstlich!

Adapted from Petiscos e Miminhos

 

Lachs-Empanadas

Während ich fröhlich weiter in Erinnerungen schwelge, wünsche ich dir einen wunderschönen Sonntag. Hier lässt sich heute endlich mal wieder die Sonne blicken und auch wenn kein Meer in Nähe ist, geht’s nachher auf jeden Fall noch raus, um den sonnigen Januartag zu genießen.

 

Bom proveito

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Besuche mich auf Instagram @fernwehkueche