Geeiste Zwetschgensuppe auf Zitronenpolenta

Zitronenpolenta
Heute habe ich eine fruchtig sommerliche geeiste Zwetschgensuppe auf Zitronenpolenta für euch im Gepäck! Kein anderes Steinobst ruft so viele Kindheitserinnerungen hervor und steht für die Heimat, Spätsommerglück und das Gefühl von Geborgenheit wie Zwetschgen. Ist es tatsächlich wieder soweit? Die ersten Zwetschgen sind da, ist das zu glauben?
 

Zitronenpolenta

Im Garten meines Elternhauses standen früher einmal zwei riesengroße wunderschöne Zwetschgenbäume. Sie waren Omas ganzer Stolz und wurden vor sehr langer Zeit im Garten gepflanzt – lange bevor meine Eltern sich dazu entschieden hatten, das Haus meiner Oma umzubauen und auf das Grundstück zu ziehen. Der eine Baum hatte große breite Äste, die bis zu unserem Küchenfenster hinauf rankten und zum Klettern einluden. Der andere stand nur wenige Meter daneben und hatte die Äste im Spätsommer stets prall mit Zwetschgen gefüllt. Sobald die Früchte reif waren, wurden diese mit Eifer geerntet und direkt zu Zwetschgenmarmelade und Zwetschgenmus verarbeitet. Während der darauffolgenden Wochen gab es einen Zwetschgenkuchen nach dem anderen. Das pure Zwetschgenglück!
 
Zitronenpolenta
 
Die Jahre vergingen und hinterließen ihre Spuren an den prächtigen Bäumen. Von Morsch befallen, begannen sie vom Baumstamm ab zu verfaulen und vor einigen Jahren fiel dann schweren Herzens die Entscheidung: die Bäume müssen gefällt werden! Das Risiko war zu groß, dass sie irgendwann brechen und gegen die Hauswand oder in Nachbars Garten fallen könnten. Vorbei war es mit der Zwetschgenfreude, was bleibt ist lediglich die Erinnerung daran.
 
Zwetschgen

Als ich vor kurzem beim Einkaufen an einem Korb Zwetschgen vorbeikam, war die Freude groß und ohne zu zögern wanderte das Körbchen mit 2,5 kg Zwetschgen mit nach Hause. 
 
Zitronenpolenta
 
Aufs Marmelade einkochen hatte ich allerdings keine große Lust, doch zum Glück fiel mir da ein Rezept in die Hände, das mir meine liebe Schwester beim letzten Hamburg-Besuch mitgegeben hat: Eine geeiste Zwetschgensuppe auf Zitronenpolenta – perfekt für den Sommer und herrlich erfrischend!
 
Zitronenpolenta
 
Seht selbst:
Geeiste Zwetschgensuppe mit Zitronenpolenta
Vorbereitungszeit
2 Stdn.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
2 Stdn. 30 Min.
 

Ein fruchtig-sommerliches Süppchen

Portionen: 6 Portionen
Autor: Fernwehküche
Zutaten
Für die Zwetschgensuppe benötigst du
  • 1 kg Zwetschgen
  • 1 TL Zimt
  • 150 g Kokosblütenzucker
  • 8 cl Zwetschgenwasser
  • 500 ml Spätburgunder
  • 1 Vanilleschote
  • 2 TL Speisestärke
  • 4 EL Wasser
Für die Zitronenpolenta wird benötigt
  • 100 g Polenta
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 500 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 1 Biozitrone
  • 3 Eiweiß
Anleitungen
So wird die Zwetschgensuppe zubereitet:
  1. Die Zwetschgen putzen, halbieren und entsteinen.

  2. Zusammen mit dem Kokosblütenzucker, Zimt, Zwetschgenwasser, Spätburgunder und dem Mark einer Vanilleschote in einen Topf geben und mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Die Suppe im Topf pürieren.

  3. 2 TL Speisestärke mit 4 EL Wasser glatt rühren, in die Suppe geben und due Suppe nochmals kurz aufkochen lassen. 

  4. Die Suppe im Kühlschrank ca. 1 h auskühlen lassen.

Währenddessen kann die Zitronenpolenta zubereitet werden:
  1. 100 g Polenta in einer Schüssel mit 100 g Kokosblütenzucker und der gemahlenen Vanille mischen. 

  2. Die Milch zusammen mit der Butter und dem Saft und dem Abrieb der Bio-Zitrone in einem Topf erwärmen. Die Grießmischung einreisen lassen und auf schwacher Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen.

  3. 3 Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die abgekühlte Polenta heben.

  4. Die Polenta als Schicht in Gläser fühlen und vollständig erkalten lassen. Die Zwetschgensuppe einfüllen.

Rezept-Anmerkungen

Wer mag kann noch einen Esslöffel Quark oder Skyr auf die Zwetschgensuppe geben.

 
Zitronenpolenta
 
Auch wenn die Zubereitung etwas Zeit in Anspruch nimmt, das Ergebnis ist es auf jeden Fall wert! So wurde am Samstag morgen erst einmal der Kochlöffel geschwungen und das fertige Süppchen in den Kühlschrank verfrachtet. Am Abend wurde der Picknickkorb für ein kleines Shooting gepackt und das geeiste Süppchen gemütlich im Grünen verspeist.
 
Zitronenpolenta
 
Die Zwetschgensuppe ist trotz des Alkohols, den man leicht herausschmeckt, wunderbar erfrischend. Die Zitronenpolenta schmeckt nach Sommer und Citrusfrüchten, zergeht auf der Zunge und harmoniert wunderbar mit der leichten Süße der Zwetschgensuppe. Das perfekte kleine Sommerglück für wunderbaren Tage ❤
 
Guten Appetit
 

Lust auf ein bisschen Sommerhygge?
Diese Beiträge könnten die ebenfalls interessieren:

Waffelfrühstück

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Besuche mich auf Instagram @fernwehkueche