#A Muffin a day: Gesunde Erdbeer-Erdmandel-Muffins mit Kokosstreusel

Die Mai-Runde #Let’s cook together steht an und die liebe Ina von @whatinaloves.com hat für diesen Monat das Thema ‚A Muffin a day‘ für uns ausgesucht.  

Erdbeer-Erdmandel-Muffins mit Kokosstreusel

Kannst du dich noch daran erinnern, wann du deinen allerersten Muffin gegessen hast? Ich erinnere mich noch sehr gut daran. Uns hat damals meine liebe Oma auf den Muffin gebracht. Nachdem ihre liebste Freundin vor vielen Jahren nach Kanada ausgewandert ist, hat meine Omi ihr Geld zusammengespart, einen Englisch-Crashkurs belegt und ist mit ein paar Freundinnen für einige Wochen zu ihr rüber geflogen. Dort haben sie eine wunderschöne Rundreise durch das Land gemacht, Freunde und Bekannte besucht und viele tolle Erinnerungen gesammelt, die sie heute noch gerne mit uns teilt. Dann ging es mit einem Koffer voller Souvenirs für uns gefüllt wieder zurück nach Hause und darunter befand sich unter anderem ein Muffins-Backbuch mit Cups-Messbecher.  

Erdbeer-Erdmandel-Muffins mit Kokosstreusel

Ihre lebhaften Erzählungen und Beschreibungen ihrer kulinarischen Erlebnisse in Kanada hat die ganze Familie neugierig gemacht und da meine Mama genau so backverliebt ist wie ich (der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm) hat es natürlich nicht lange gedauert, bis die ersten Muffins bei uns zu Hause ausprobiert wurden. Ich weiß noch genau, dass die ersten Backexperimente von einem gewissen Maß an Verzweiflung begleitet wurden, da wir damals mit den Cups-Einheiten so gar nicht klar kamen, aber das Ergebnis hat sich dennoch sehen lassen und hat die ganze Familie von Muffins begeistern lassen!

(mehr …)

#Superfood Bowls: Açaí-Kokos-Nicecream-Bowl mit Kakao-Buchweizen-Granola

Follow my blog with Bloglovin

Es ist wieder einmal an der Zeit für eine neue Runde #Let’s cook together und für April hat sich die liebe Ina von @whatinaloves ein ganz tolles Thema ausgedacht: Superfood Bowls! Auf Instagram verfolge ich den Trend schon seit einiger Zeit und bin jedes Mal aufs Neue fasziniert, was für kreative und wunderschöne Bowls Tag für Tag gepostet werden. Aber ehrlich gesagt ist der Trend noch nicht so richtig in meiner Fernwehküche angekommen. Ein perfekter Anlass also, mal wieder etwas Neues auszuprobieren!
Acai Nicecream Bowl mit Buchweizen-Granola
 
Unser Porto-Urlaub hat mich zu dem heutigen Rezept inspiriert. In meinem Reisebericht, habe ich bereits von meinem absoluten Urlaubslocation-Favoriten berichtet – das Zenith. Ein kleines Frühstücksparadies in dem es die besten Pancakes, Sandwiches und super tolle Frühstücksbowls gibt. Wir konnten dort der Açaí-Frühstücksbowl auf keinen Fall widerstehen. Die Creme bestand aus Açaí, Vanilleeis und Brombeeren, getoppt wurde die Bowl mit Chia-Samen, Granola und Früchten. Vanilleeis zum Frühstück? Immer her damit! Das würde mir im Alltag vermutlich nicht in den Sinn kommen, aber im Urlaub sind kleine Sünden erlaubt! 
 
Da ich zuhause jedoch weiterhin an meinem Zuckerfrei-Vorsatz festhalten möchte, stand für mich fest, dass eine zuckerfreie Version her muss. Warum also nicht gleich noch einen weiteren Foodieliebling ausprobieren: Nicecream! Kannst du dir vorstellen in welche Richtung das Ganze gehen wird? 🙂 

Vorhang auf für meine Açaí-Kokos-Nicecream-Bowl mit Kako-Buchweizen-Granola: 

Buchweizen-Granola

(mehr …)

#Meine Lieblingssüßigkeit: Laddu – selbstgemacht und zuckerfrei

Auf geht’s zur nächsten Runde Let’s cook together. Das Motto für diesen Monat lautet: Eure Lieblingssüßigkeit – selbstgemacht. Ein tolles Thema, bei dem mir auf Anhieb unzählige Ideen gekommen sind und bei dem es mir am Ende wirklich schwer fiel mich festzulegen. Zu guter Letzt habe ich mich für meine neu entdeckte und derzeitige Lieblingsnascherei entscheiden: Laddu.

Das Laddu habe ich durch meine 40-Tage-Zuckerfrei-Challenge kennengelernt und war mir bis dato gänzlich unbekannt. Laddu ist eine traditionelle indische Süßigkeit in kugeliger Form. Die kleinen Bällchen erinnern ein bisschen an Energy Balls. werden jedoch aus in Butter oder Kokosöl gerösteten Kichererbsenmehl zubereitet und mit unterschiedlichen Gewürzen und Sesam, Mandeln oder Pinienkerne verfeinert. Oftmals werden auch Trockenfrüchte mit vermengt. Laddu gibt es in ganz vielen unterschiedlichen Varianten. Das traditionelle Rezept beinhaltet natürlich jede Menge Zucker. Ich habe einige Rezepte gesehen, die überwiegend Puderzucker verwenden und andere, die auf Industrie- oder Rohrzucker zurückgreifen.

Laddu

Was ich an Laddu so toll finde: Man kann es auch guten Gewissens ohne Zucker zubereiten! Wer es gerne natürlich süß mag kann z.B. getrocknete Feigen oder Datteln untermischen oder auf alternative Süße wie Kokosblütenzucker oder Dattelsüße verwenden. Ich habe mein Laddu bislang ohne Süße aber dafür mit einer extra Portion Nüssen zubereitet. Probiere einfach ein bisschen herum und bereite das Laddu nach deinen eigenen Vorlieben zu!

(mehr …)

#Curryliebe: Caril de Camarão – Garnelen-Curry

Let’s cook together geht in eine neue Runde und ich freue mich ganz besonders als Blogneuling in diesem Jahr zum allerersten Mal dabei zu sein! Das Motto für diesen Monat lautet: Curryliebe! Da musste ich natürlich sofort an mein absolutes Lieblings-Garnelen-Curry denken, ein indisch-portugiesisches Rezept, das für mich viele Erinnerungen an meine Zeit in Portugal weckt ❤

Caril de Camarão - Garnelen Curry

Let’s cook together    

Let’s cook together gibt es bereits seit 4 Jahren und wurde von Ina von @whatinaloves.com ins Leben gerufen. Die Idee dahinter: Mit Let’s cook together kehrt Abwechslung in der Küche ein und man wird dazu angehalten sich einmal wieder ausführlich Zeit zu nehmen um ein bestimmtes Gericht zuzubereiten und natürlich auch um es zu genießen! Jeden Monat wird nach einem ganz bestimmten Thema gekocht oder gebacken und die verschiedenen Rezepte dazu gesammelt. Die Rezeptesammlung kannst du über Inas Linkliste auf ihrem Blog und auf Instagram unter dem Hastag #letscooktogether2018 einsehen. Eine tolle Möglichkeit, um neue Rezepte zu entdecken! 

Caril de Camarão - Garnelen Curry

Ich folge Let’s cook together schon seit einer ganzen Weile und fand es immer wieder toll zu verfolgen, wie die Themen auf ganz unterschiedliche Art und Weise umgesetzt wurden. So viel sei verraten: Für 2018 warten wirklich tolle Themen auf uns. Da es mir riesig Spaß macht portugiesische Rezepte zu den Themen zu überlegen, war für mich sofort klar: Da bin ich dabei! Bei dem ein oder anderen Thema muss ich noch ein bisschen recherchieren, aber hej, mal wieder richtig kreativ in der Küche zu werden und sich der Herausforderung zu stellen macht gute Laune!

 Caril de Camarão – Mein Lieblings Garnelen-Curry

Das Rezept für das Curry ist ein indisches Rezept, der Reis wird auf portugiesischer Art zubereitet. Für meine Kochsession habe ich mich dazu entschieden das Curry ’nur‘ mit Garnelen zuzubereiten. Wem das zu langweilig ist, kann zu den Garnelen noch eine Portion Meeresfrüchte hinzufügen und ratzfatz entsteht eine neue Variante des Currytraums! Ich persönlich mag die ‚Nur-Garnelen‘ Variante auch sehr gerne.  

Caril de Camarão - Garnelen Curry

Neugierig, wie ich zu dem Curry-Rezept gekommen bin?

(mehr …)

Instagram