Hirse-Mandel-Granola

*enthält Werbung ohne Auftrag, da Produktnennung im Rezept

25 zuckerfreie Tage sind geschafft, 10 Tage in Phase 1 liegen noch vor mir! Heute habe ich seit langem mal wieder die Tage gezählt und bin wieder einmal geflashed, wie schnell die Zeit an uns vorbei zieht. Alles in allem bin ich wirklich zufrieden mit dem Verlauf der Challenge. Bisher gab es zwei, drei kleine Ausreiser, aber auch wenn ich das ein oder andere Mal vom vorgeschlagenen Plan abgewichen bin, so kann ich dennoch stolz sagen, dass es keine Ausnahme in Bezug auf den Industriezucker gab. Inzwischen haben der zuckerfreie Alltag und ich ein total entspanntes Verhältnis zueinander und es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht irgendein neues Rezept ausprobiere.  

Am Wochenende war es mal wieder an der Zeit neuen Granola-Vorrat zu produzieren. Ich liebe selbst gemachtes Granola und habe es bereits vor der Challenge regelmäßig mein eigenes Knuspermüsli zubereitet, da ich den hohen Zuckeranteil, der im herkömmlichen Granola drin ist nicht so dolle fand und auch gerne selbst bestimmen möchte, was da so rein kommt. Davon mal abgesehen, ist Granola kinderleicht zubereitet und bietet unzählige Möglichkeiten mit unterschiedlichen Zutaten zu experimentieren und um immer wieder neue Varianten auszuprobieren.

Nachdem in Phase 1 auf Haferflocken verzichtet werden soll und Hirse mein neu entdecktes Lieblingsgetreide ist, musste ich unbedingt mal mit Hirseflocken experimentieren. Das Resultat kann sich sehen lassen: Die Hirseflocken schmecken in meinem selbst zusammengemixten Hirse-Mandel-Granola ganz wunderbar und darüber hinaus ist das Granola auch noch gluten- und zuckerfrei! Wer nicht auf Süße verzichten möchte, der kann noch ein bisschen Ahornsirup untermischen – einfach sooo lecker!

Das Hirse-Mandel-Granola schlägt sich so gut, dass es mit auf die Liste meiner zuckerfreien Lieblinge durfte.
Hier geht’s zum Rezept:

Hirse-Mandel-Granola
Autor: Fernwehküche
Zutaten
Für das Granola benötigst du
  • 140 g Hirseflocken
  • 110 g geraspelte Mandeln
  • 100 g Kokosöl
  • 1 Teelöffel gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
Optional
  • 3 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Oatmeal Spice Gewürzmischung von Just Spices*
Anleitungen
Und so wird das Granola zubereitet
  1. Backofen auf 180° vorheizen.
  2. Hirseflocken und Mandeln in einer Schüssel vermischen. Kokosöl, die gemahlene Vanille, Ahornsiurp, Kokoskuss Gewürzmischung und Salz hinzugeben und alles gut miteinander vermengen.
  3. Die Masse sollte so lange vermischt werden, bis alle Zutaten gleichmäßig von Kokosöl und Ahornsirp umgeben sind.
  4. Verteile die Masse gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und schiebe es in die Mitte des Backofens.
  5. Im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen, dabei alle 5 Minuten das Granola noch einmal neu mischen auskühlen lassen.
  6. Das Granola auf dem Backblech komplett abkühlen lassen, sodass es fest werden kann.
  7. Granola in einem Vorratsbehälter licht- und luftgeschützt lagern. So hält es sich bis zu zwei Wochen.
Rezept-Anmerkungen

Anmerkungen:
* Oatmeal Spice ist eine Gewürzzubereitung bestehend aus Mandeln, Kokosraspeln, Kakaobohne, Ceylon Zimt, Vanille, Ingwer

Zum Schluss habe ich noch ein kleines Zitat, das den aktuellen Stand meiner Challenge auf den Punkt trifft:

Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag ❤

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Besuche mich auf Instagram @fernwehkueche