#Projekt Zuckerfrei: Kakao-Hirse-Porridge mit gerösteten Nüssen und Beeren

Hatte ich schon erwähnt, dass ich ein Frühstücksmensch bin? Wenn es nach mir ginge, könnte jede Mahlzeit durch Frühstück ersetzt werden. Am Schönsten ist es, wenn sich die ganze Familie am Frühstückstisch versammelt und bis zum späten Vormittag zusammen sitzt, gemütlich Kaffee trinkt und quatscht.

Genauso gerne frühstücke ich nur für mich, mit einem guten Buch als Begleiter oder ein paar meiner Lieblingszeitschriften. Unter der Woche bleibt nicht immer Zeit für ein ausführliches Frühstück, aber auch dann ist es mir wichtig mit einer gesunden und ausgewogenen Mahlzeit in den Tag zu starten. Oftmals schnippele ich mir dann einfach mein Frühstück kurz zusammen oder bereite es am Abend zuvor vor und nehme es ‚to go‘ mit ins Büro.

Kakao-Hirse-Porridge

Letzten Sommer habe ich dann Hirse für mich entdeckt. Das kleinkörnige Getreide ist einfach klasse, es liefert viele wertvolle Nährstoffe, besondere Spurenelemente und schützende Antioxidantien. Es ist ein super Eisen- und Magnesiumlieferant. Ganz besonders interessant finde ich, dass bei einem täglichen Verzehr von rund 100 Gram gekochter Hirse mit ca. 3,5 mg Eisen ein Viertel des menschlichen Eisenbedarfs gedeckt werden. Das ist vor allem von Vorteil, wenn man wie ich zu Eisenmangel neigt.

Am liebsten esse ich Hirse in Form von Frühstücksbrei und Porridge. Ich liebe es einfach mein Frühstück jeden Tag mit Obst, Nüsse oder Saaten zu variieren. Einer meiner absoluten Frühstückslieblinge ist das Kakao-Hirse-Porridge mit gerösteten Nüssen und Beeren, das ich neulich morgens spontan zusammengemixt habe und seither gar nicht genug davon bekommen kann!

Kakao-Hirse-Porridge

Ein wunderbarer Gaumenschmaus für die zuckerfreie Zeit:

Kakao-Hirse-Porridge mit gerösteten Nüssen und Beeren
Write a review
Print
Für 2 Portionen benötigst du
  1. 100 g Hirse
  2. 400 ml Mandel- oder Kokosmilch
  3. 1 Messerspitze gemahlene Vanille
  4. 1/2 TL Zimt
  5. 1 TL Nussmus
  6. 1 Handvoll Nüsse
  7. 1-2 EL Rohkakao oder alternativ Backkakao
  8. Frische Beeren oder alternativ TK-Himbeeren
Und so wird das Kakao-Hirse-Porridge zubereitet
  1. Die Hirse in einem Sieb unter heißem Wasser kurz abbrausen und abtropfen lassen.
  2. Die Milch in einen Topf geben, Kakao, Zimt und die gemahlene Vanille unterrühren und erhitzen. Die Hirse hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten gar köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren.
  3. Inzwischen die Nüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne 2-3 Minuten rösten.
  4. Wenn die Hirse fertig geköchelt hat, 1 TL Nussmus untermischen,
  5. Das Kakao-Hirse-Porridge auf zwei Schalen verteilen, mit den Nüssen toppen und nach belieben mit frischen Beeren oder TK-Himbeeren garnieren.
Fernwehküche http://www.fernwehkueche.de/
Für das Topping sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich habe einfach noch ein paar Kakaonibs dazugegeben – suuuuper lecker!

Kakao-Hirse-Porridge

Hast du auch schon mal mit Hirse experimentiert und hast ein Lieblingsrezept? 
Dann erzähl mir davon! Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen 🙂

 

Comments

Be the first to comment.

Leave a Comment

You can use these HTML tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Instagram